Eee PC 4G Lieferprobleme sind Geschichte

Wenige Wochen vor dem Verkaufsstart des Eee PC 900 scheinen sich die Lieferengpaesse des Eee PC 4G in Luft aufzuloesen:
Amazon kann nun sowohl den weissen Eee PC 4G, als auch den schwarzen Eee PC 4G direkt (fuer jeweils 299,98 Euro) und versandkostenfrei liefern.
Hoffen wir einfach fuer die Zukunft, dass dies auch fuer den Eee PC 900 gelten wird.

Ähnliche Beiträge

  1. Die Geschichte des OLPC
  2. Atom Lieferprobleme und Akku Qualitaet
  3. Sony und Dell sind “was am planen dran” *Update*
  4. Touchscreen Eee PCs sind “Netvertibles”
  5. Eee PC S101 und ASUS N10 sind bestellbar…
  6. Eee PC 1000H und Gigabyte M528 sind angesagt
  7. Preise fürs Eee PC Zubehör sind bekannt
  8. MSI Wind U120 – Die ersten Fotos sind da

Tags: , ,

11 Responses to “Eee PC 4G Lieferprobleme sind Geschichte”

  1. Wolfi #

    Mir hat Asus mit dem kleinen Akku die lust auf den 701er und vieleicht auch auf den 900er total versaut…. :(

    April 24, 2008 at 7:48 pm
  2. Wolfi #

    Ausserdem ist der Link für den Schwarzen EEE falsch…
    Der richtige link zum AMAZON EEE PC in Schwarz ist :
    http://www.amazon.de/gp/product/B0017O8A32?ie=UTF8&tag=epn-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0017O8A32

    April 24, 2008 at 8:29 pm
  3. und wenn der neue eh bald da ist, kann man die 2-3 monate auch noch warten….und es gibt ja nun genug konkurrenz :)

    April 24, 2008 at 8:58 pm
  4. Link ist gefixed.

    Danke Wolfi

    April 24, 2008 at 9:16 pm
  5. aga80 #

    Ich warte jetzt auf den 900 mit Intel-Atom, habe bis jetzt durchgehalten, da kann ich das auch noch aus sitzen.

    Mal sehen wie sich die Konkurrenz bis dahin entwickelt.

    April 24, 2008 at 9:35 pm
  6. ThePo8 #

    Kann mich dem nur anschließen, wer solange gewartet hat, der kann noch etwas weiter warten – aber nicht mehr auf ein Gerät von Asus. Von der Firma fühle ich mich in den letzten Monaten einfach nur noch verarscht und belogen. Das fängt bei der Lieferzusage im Dezember 2007(!) an und hört bei dem sang und klaglosen Downgrade zu 4400 mAh auf. Und mal ehrlich, wenn ich mir die Entwicklung der letzten Wochen so anschaue, dann wirkt der 701 jetzt einfach nur noch lahm. Bei (vermutlich) minimal grösserem Gehäuse bekommt man bei einem kleinem Aufpreis etwa das doppelte an Leistung. Also meine Favoritenliste sieht gegenwärtig wie folgt aus: 1) ECS G10IL, 2) den HP 2133 und 3) MSI/Medion Wind.
    Mehr Display, mehr Speicher, Intel Atom …und jedenfalls einen Akku, der wenigstens nicht noch schlechter ist als derjenige des eee…

    April 24, 2008 at 10:32 pm
  7. S7 #

    ack

    April 24, 2008 at 11:45 pm
  8. TheRocK #

    Also man sollte aber darauf hinweisen das der EEE mittlerweile mit kleinerem Akku verkauft wird.

    April 25, 2008 at 9:01 am
  9. Henner #

    Hi,
    natürlich geht die Entwicklung immer weiter, und für ein Bisschen mehr Geld bekommt man auch entsprechend mehr Leistung. Es gibt aber auch viele, die einen 701 besitzen. Für die (mich eingeschlossen) finde ich es schade, dass in den meisten Blogs überhaupt nicht mehr darüber berichtet wird, z.B. über interessante Programme, Zubehör etc.
    Nur weil der erste Hype vorbei ist, heißt das doch nicht, dass wir unseren 701er jetzt in die Ecke legen, oder?
    Gruß, Henner

    April 25, 2008 at 9:24 am
  10. Wolfi #

    Außerdem k….. mich die Realease dates an. Keiner weiss wann die Dinger nun wo und in welcher Menge erscheinen.
    Man bekommt kaum Infos von ASUS, aber ich nehme an das wird sich noch tierisch rächen.

    Sollen sie die Dinger doch in HongKong only vertickern. pah

    April 25, 2008 at 10:41 am
  11. Martin #

    @Henner: Da hast Du Rechst! Also ich bin mit meinem 701er sehr zu frieden und da bei mir der Akku auch die drei Stunden durchhält (mit UMTS Modem), können mir die momentan vorgestellten Geräte, noch gestohlen bleiben! Denn was nützt mir ein 900er, wenn er nach 1,5 bis 2std. finster ist….

    April 25, 2008 at 3:54 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook