Eee PC 2G Surf nur mit 800Mhz Celeron CPU!

Eines muss man Asus lassen, die Informationspolitik bezueglich der technischen Spezifikationen der einzelnen Modelle ist, naja nennen wir es mal ganz bescheiden... suboptimal.
Dauerte es bereits Wochen bis Asus sich entschlossen hatte endlich anzugeben, dass der 2G ueber 512MB Ram verfuegt, kommt nun heraus, dass der 2G Surf nur ueber einen 800Mhz Celeron Prozessor mit "fulminanten" 32KB L2 Cache verfuegt. Ueber einen Forenthread bei eeeuser.com kam die ganze Sache ans Tageslicht. Durch den 70 Mhz FSB laeuft dieses Modell somit nur auf 570 Mhz.

Sorry Asus aber das sollte man dem Kunden schon mitteilen!

Ähnliche Beiträge

  1. Offiziell: Eee Box B203 mit Celeron C220
  2. Eee PC 900 mit 1.7Ghz Celeron-M?!
  3. Video: Intel Atom nur halb so schnell wie der Celeron
  4. CES 2008: Eee PC 4G Surf nun auch in Pink!
  5. Mediamarkt verkauft Eee PC 2G Surf in der Schweiz
  6. Eee PC 904 mit Celeron CPU?!
  7. Neue Eee-Box wieder mit altem Celeron
  8. VIA stellt die Nano Prozessor Familie vor [Update]

Tags: ,

8 Responses to “Eee PC 2G Surf nur mit 800Mhz Celeron CPU!”

  1. Kr0nos #

    Naja ASUS hat ach nie gesagt dass in den anderen Modellen eine 900 (630) MHz CPU steckt, also von daher, Hauptsache Intel xD

    [oder irre ich mich ??]

    January 3, 2008 at 3:22 pm
  2. junta #

    Ich verstehe ASUS auch nicht.. Die sollten ihre komplette PR Abteilung entlassen.. Sowas beklopptes…

    January 3, 2008 at 4:53 pm
  3. Kr0nos #

    oder es ist absicht damit sie bei verfügbarkeitsproblemen schnell etwas anderes verbauen können und sagen “wer sagt denn dass da ein 900 MHz Celeron drin ist? Wir nicht”

    January 3, 2008 at 5:08 pm
  4. Bleistift #

    Es scheint wirklich so als wolle man sich im Hause Asustek nicht in die Karten schauen lassen.

    wobei ich mit dem L2 Cache von 32KB auch nicht prahlen würde :-O

    January 3, 2008 at 8:35 pm
  5. Novamberka #

    Bei amazon.com steht er aber auch als 800 MHz Celeron drin, also muss das bekannt sein.

    January 4, 2008 at 2:07 am
  6. Was aber auch erst kuerzlich hinzugefuegt wurde ;)

    January 4, 2008 at 2:09 am
  7. hinyl #

    *wikipedia-eintrag-ändern*

    January 4, 2008 at 1:38 pm
  8. 570MHz? Ist das der allerletzte Intel-Abfall, der keinerlei Qualitätskriterien geschafft hat?
    Man muss ja keine Ressourcen verschwenden und kann die Hardware an die benachteiligten Länder dieser Erde verschenken, aber dafür Geld zu nehmen ist schon ungeheuerlich.

    Also ich bin dafür, dass Kohjinsha beim SA1F00D mal einen Athlon 64 2000+ mit 8W TDP und ATI-Grafik verbaut. Moderner S1- oder AM2-Sockel mit ordentlichem Speicherdurchsatz und DVD-taugliche Grafikleistung sollten auch bei UMPCs drin sein. Ein optionaler, dezidierter Grafikchip mit gern auch nur 32MB Videospeicher wäre zu begrüßen.

    Dann hat man ein schönes Gerät mit LED-backlight-Display und ordentlicher Leistung, wobei dezidierte Grafik Akkulaufzeit kostet.

    Noch die Microsofts-Steuer weglassen und man liegt im Bereich von 700€.

    Akihabaranews.com berichtet auch über andere interessante Gerätschaften, die wir Europäer sonst nicht zu sehen bekämen.

    January 5, 2008 at 1:55 am

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook