October 28, 2008 Matze 14Comment

ASUS bietet offensichtlich in Zusammenarbeit mit Alice Mobile Italia ein neues Modell mit 3G-Funktionalität in Italien an. Wie schon beim Vorgänger, dem 901Go, wird das Empfangsmodul in das Netbook eingebaut sein. Laut unserer italienischen Kollegen wird in Italien das Modell Eee PC 1000H Go für die HSUPA-Technik ausgelegt sein. In Deutschland sollte das dann bei Markteinführung dementsprechend ein UMTS-Modul sein. Man kann entweder das Modell für 479€ selbst kaufen und sich einen Provider seiner Wahl aussuchen oder das System im Bundle von Alice bekommen.


Beim Kauf von Alice werden, sofern ich es richtig verstanden habe, immer noch 400€ fällig. Man erhält dazu lediglich 100 Stunden gratis surfen.
eee pc 1000 hd
Dafür ist die Datenverbindung recht flott; mit bis zu 7,2 MBit fährt man mit dem eigens für das Angebot entworfenen, schwarzen Eee PC 1000H über die Datenautobahn, der sich wohl vom 1000HD kaum unterscheidet. Nach dem Angebot des 901Go legt ASUS mal wieder ordentlich nach. Wann das Angebot nach Deutschland kommt und mit welchem Provider (Telekom?) ist noch nicht bekannt.

asus_eee_pc_1000h_go

Ähnliche Beiträge

  1. Eee PC 900 Akku Upgrade auch in Deutschland?!
  2. ASUS Eee PC 1000H für €349 hinterm Türchen
  3. Asus Eee PC 1000H
  4. Dem Eee PC 1000H unter die “Haube” geschaut
  5. 4 Monate Eee PC in Deutschland
  6. Eee PC 1000H Preis fällt auf $550
  7. Eee PC 1000H bei Amazon auf Lager
  8. Kein Linux Eee PC 901 in Deutschland (erst einmal…)

14 thoughts on “Eee PC 1000H Go bald auch in Deutschland?

  1. Warum “vom 1000HD kaum unterscheidet” ?
    Der 1000HD ist die Celeron-Variante vom 1000H, hier ist aber von Atom N270 die rede.
    ?

  2. eigens für das Angebot entworfenen, schwarzen Eee PC 1000H über die Datenautobahn, der sich wohl vom 1000HD kaum unterscheidet.

    Kann es sein dass ihr H und HD vertauscht habt ?
    Aber er schenit sich wirklich kaum zu unterscheiden, sogar Bluetooth ist noch drin (nicht wie beim 901go), dann wahrschienlich auch 11n.
    Das wäre dann ein richtiges Topmodel.

    Wenn ihr noch einen Link zu Alice Italien postet könntet damit man sieht welcher Vertrag da dabei ist, also was für montliche Kosten zu den 400 € noch entstehen.
    Denn 25€ oder mehr monatl wäre sehr happig – *nein du darfst es nicht mit össterreichischen tarifen vergleichen * – dennoch richtig teuer.
    Wenns nur so n 10ner im Monat wäre, dann für ein 1 GB, ach ein Traum, auf so einen Vertrag warte ich immernoch.

  3. Achsooo… ein speziell entworfenes für einen einzigen Markt/Anbieter weit weg von Deutschland.

    Ich dachte schon, das wär’ne wichtige Mitteilung! :-(((

  4. Gibts auch in weiß, einfach auf das weisse Kastl auf weißem Hintergrund klicken. Wers findet darf in weiß bestellen.

  5. HSUPA (High Speed Uplink Packet Access) ist übrigens eine Unterart von UMTS.
    Das ist die derzeit schnellste verfügbare Ausbaustufe mit bis zu 5,8 Mbit/s.

  6. mich würd nur interessieren, ob ich irgendwann mein bestehendes 1000h auch ohne viel frickelei mit einem internen umts modem aufrüsten kann.

  7. ohne Frickerlei wird schwer, aber mit dafür umso mehr!

    Ne, mal ernsthaft: aufschrauben muss man immer und die antenne ist ja uch nicht drin normalerweise.

  8. Ich hab mal bei Asus angefragt und die haben mir gesagt das der vorraussichtlich ab der 49. Kalenderwoche in Deutschland erhältlich sein soll

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *