August 6, 2008 Sascha 32Comment

Schneller als erwartet, trudelte vor 10 Minuten meine Eee Box aus Hongkong ein.
Natuerlich gibt es ein ausfuehrliches Auspack und Testvideo in den naechsten Tagen und selbstverstaendlich werde ich auch noch einmal ausfuehrlich auf das integrierte Expressgate eingehen. Auch wenn es sich nun hierbei um kein Netbook handelt, bin ich mir sicher, dass auch viele von euch an einem derartigen Desktop PC Interesse haben:

ASUS Eee BoxASUS Eee Box

Ähnliche Beiträge

  1. MSI Wind endlich vorbestellbar
  2. Joanna Stern testet die Eee Box
  3. ASUS Eee PC 1015PN mit Win7 HP bei Amazon: Optimus Problem somit endlich gelöst
  4. Schielder Deckelschutz fuer den Eee PC ist endlich da
  5. Ubuntu Mobile. Das bessere “Easy Mode” Linux?
  6. Video: Expressgate auf der Eee Box
  7. Webnews!
  8. Das Eee PC Video

32 thoughts on “Eee Box ist endlich da

  1. Mich würde interessieren welche Auflösungen die Kiste unterstützt, insbesondere wenn man sie an einen LCD-TV hängen möchte…

  2. Könntest du auch den Stromverbrauch messen(Idle, wenig Last/Office/Internet, Volllast)
    wäre echt super
    Danke

  3. “auch viele von euch an einem derartigen Desktop PC Interesse haben:”

    Da kannst du von ausgehen!!

    Sicher eines der Interessantesten Produkte für einen kleinen (zugegeben langsamen) Homeserver!!

    Da ich das Teil Wahnsinnig gerne im Schlafzimmer hätte. Interessiert mich ob und wann die Lüfter laufen und laut sind.

    Bitte Sascha sag es uns!! =)

  4. Ah ok. Preislich sicherlich attraktiv, jedoch reicht mir mein Mac mini für alles aus. Da kann auch kein Eee mithalten, schon gar nicht mit dem OS.

    Übrigens: Ich weiß, dass beide nicht vergleichbar sind und der Mac mini teurer ist, aber 1. Preise in DE abwarten und 2. meine ich nur, dass er für mich unattraktiv ist, nur für mich. 😉

  5. @Daniel
    und warum dann ein Kommentar ?
    Nun wissen wir ja alle das du einen Mac Mini ha(s)st 😀

  6. Weil ich eine Antwort nicht so stehen lassen und ich erwähnen wollte, dass die Eee Box preislich doch recht gut aufgestellt ist. 🙂

  7. was mich interessieren würde, on man den noch irgendwie aufrüsten könnte. ist der Prozessor 1:1 aus dem Notebook übernommen oder hat der nen 775er Sockel? Könnte ich mir aber net vorstellen

  8. Nur komisch, dass die die Box bei den inetbros einmal für 499 und einmal für 355 Dollar angeboten wird. Die Anzeigen sind inhaltlich identisch?!

  9. @Dr.Z: der sitzt auf einem Sockel 441
    @Nick: da hab ich mich verlesen, sorry. Das eine ist ein Sofortkauf Preis, der andere ist eine Aktion – also 340 Euro

  10. Stromverbrauch und weitere Tests folgen ueber das Wochenende.
    Gebt mir ein paar Tage Zeit, denn im Moment hab ich echt nen Review Stau, verspreche diesen aber umgehend abzubauen 😉

  11. @Sascha
    Bitte die Lautstärke extrem testen!!! Ist für mich ein kaufgrund wenn er extrem leise bzw geräuschlos ist!

  12. @ Wolfi
    Genau das selbe gilt für mich auch 😉

    @ Sascha: klar nimm dir soviel Zeit wie du brauchst, Asus kündigt ewig vorher an – dann sollte es auf die paar Tage nicht mehr ankommen!! 😀

  13. Waer nett, wenn es die auch ohne Festplatte gäbe und man dann eine grössere selber kaufen und einbauen könnete, die Box macht das ja leicht möglich.

  14. Mich würde mal interessieren, ob die Box in der Lage ist HD-Video ohne Lags abzuspielen. 1080p wäre natürlich der Hit, aber ich schätze bei 720p wäre Ende…

  15. Ich habe mir vor kurzem einen paar Jahre alten Mini-PC namens Dell SX260 gekauft. Er erfüllt mit seinem P4 2,0 G genau den gleichen Zweck und ist fast genauso klein. Der hat nur 95,- Euro gekostet!

  16. welche Speichermodule werden denn verwendet?

    ich nehme an, 2 * DDR2 SO-DIMMs?

    wie sind die ab Werk belegt?

    wie ist der maximale Speicherausbau?

    vielen Dank!

  17. @ saekulus

    Hast du mal darüber nachgedacht, dass dieser Preis in etwa die Hälfte der jährlichen Stromkosten ausmacht, wenn du den dauernd an lässt 🙂 ?

  18. Nico – 06 Aug 08 at 13:42:40
    Mich würde interessieren welche Auflösungen die Kiste unterstützt, insbesondere wenn man sie an einen LCD-TV hängen möchte…

    Nico: Es kommt nie auf den PC oder deren Grafikkarte an, sondern auf den TV und welche Auflösungen er unterstützt.

    Wenn dein LCD TV 1080p beherscht oder 720p, wird es auch bei der Eee Box funktionieren

  19. Der 720p Test (in x264, nicht “nur” XviD/DivX) würde mich auch interessieren, habe irgendwo gelesen, dass das auf der eeeBox laufen soll (*träum*)… 😛

  20. Fragt sich dann nur wie dann die Stromkosten sind wenn mann dann so ein Pentium4 2GHz (75 – 89 Watt) 7T/24h an hat. Und das ist nur der Verbrauch der CPU.

    Da wird man sicherlich innerhalb von einem Jahr bereits Überpropotional über den Anschaffungskosten des Dell SX260 von 95 EUR liegen.

    Nein danke!

    Da ist so ein Atom 230 Kobination trotz des emens grossen Stromverbrauch des Chipsatzes, im vergleich zum 230 Atom nur Penats.

  21. Also mein Athlon XP 3000+ mit 2,1GHz schafft x264 in 720p ganz gut.
    Die meisten 1080p Streifen lahmen aber, oder der Ton hoppelt hinterher und gerät asynchron. Die CPU ochst dann mit 100%. Daher hab ich so meine Zweifel, ob die EeeBox da besser abschneidet…

  22. 1080p sicher nicht, aber ich habe sowieso nur einen “HD Ready” TV – 720p würde also reichen :D, und ich hätte endlich DVI statt VGA Anschluss.

  23. Da der Akoya MEdion E1210 nur 17Watt unter Vollast verbraucht mit Display! Sollten die Geräte noch deutlich drunter liegen. Ich tippe mal so um die 15Watt.

    Ein alter Standard-PC mit sagen wir 300Watt Netzteil zieht locker 60Watt und mehr.

    Zum HD-Video abspielen sind die Geräte auch nicht gedacht! Wer das will kauft euch lieber ne PS3 nutzt die als Streaming Client. HD-Video-Player gibt es bessere Geräte.

    Die Netbooks, Netboxen sind als kleine Server, sparsame Desktop-/Office-PCs gedacht. Darin sind sie jedoch unschlagbar!

    Grüße Silent-PC

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *