March 20, 2008 Sascha 18Comment

Das Feld der wirklich ernsthaften Eee PC Konkurrenten formiert sich und ich bin mir sicher, dass uns ein heisser Sommer bevorsteht. Eines der interessantesten Systeme duerfte sicherlich der G10IL von ECS sein, denn im Gegensatz zum Eee PC, bietet er so ziemlich jede Art von drahtloser Verbindung an: 3G UMTS, WIFI und Bluetooth. Aber die sensationellste Neuerung wurde gestern bekannt: Neben der 10" Variante wird ECS auch eine 8.2" Version auf den Markt bringen! Angetrieben vom neuen Intel Atom findet wird der ECS mit vorinstallierten Linux auf einer SSD Platte ausgeliefert:

 

 

 

Technische Spezifikationen:

  • CPU: Intel Atom
  • Chipset: Intel 945 GSE (w/o S-Video) + ICH7M
  • Memory Slot: 1 slot up to 2GB
  • Storage: HDD/SSD
  • Battery: 4 cell/6 cell
  • Dimension: 259 x 180 x 28.5 (mm)

Und mal ganz ehrlich, das System sieht doch mal einfach nur schick aus, oder?

[Quelle] und [Quelle]

Ähnliche Beiträge

  1. FTEC ebook: Erster ECS G10IL Klon
  2. Fotoserie: Advent 4123 – ein ECS G10IL Klon?
  3. HP 2133 Mini-Note nun auch mit Windows XP
  4. MSI Wind Updates: SUSE Linux, Lieferdatum, Preise
  5. Neue Bilder zum ECS G10IL!
  6. ECS G10IL kommt im September
  7. Kein Linux Eee PC 901 in Deutschland (erst einmal…)
  8. Der Siegeszug des CLUMPC (Cheap Linux Ultramobile PC)

18 thoughts on “ECS G10IL nun auch mit 8.2″ Screen und Linux!

  1. mhh echt schick !!

    mir gefällt das notebook wirklich sehr gut!

    Also vom Design steht dies dem EEE 900 nix nach!!

    Ihc glaube das könnte ein harter konkurennt werden!!

    Wann weiß man denn genaueres zu den Hardwaredaten?

  2. endlich mal konkurrenz die sich auch “sehen” lassen kann. bis auf dieses modell hier und dem angekündigten von hp, hat mir bisher noch kein einziges vom design her zugesagt.

    interessant wären, wie jedi sagt, angaben zur hardware und der angepeilte preis.

  3. “available with either a 10.2- or 8.9-inch glossy display.” (2te quelle)

    und es hatte so gut angefangen …..

    ich will das Teil auch auf der Terrasse nutzen können … was wollen die eigentlich mit ihren Spiegeln die ganze Zeit.
    Kosten die 5 cent weniger oder was ??

  4. Hm, genial. Weiß gar nicht was ich als alter Meckerfred jetzt dazu sagen soll.

    – 10 Zoll
    – ATOM CPU (lüfterlos)
    – sieht schick aus
    – Linux

    Ok, eines stört mich, was der EEE-900 besser macht: Er hat kein billiges “glossy/glare” Spiegeldisplay.

    Hah! Doch noch was gefunden!

  5. Sieht sehr schick aus.
    Von HP gibt es ja auch bald ein so kleines Notebook was auch schick aussieht.

    Weis man schon etwas von Preis und Akkulaufzeit, denn die Akkulaufzeit ist gerade bei Leuten die das Teil unterwegs beutzen wie mich als Student sehr wichtig, da wären 7h+ sehr gut …

  6. Also es ist schön zu sehen, wie sich der Markt langsam bewegt ^^

    Wenn die Akkulaufzeit 6h betragen würde (W-Lan surfen + Office) dann ist er fast gekauft, wenn er auch unter 400€ liegt

  7. @ Martin und das macht ja, wie ich finde schon einen gewaltigen Mobilitätspunkt aus. Denn der EE PC ist leicht und den kann man überallhinnehmen – eben auch ins Freie. Beim ECS hingegen erlaubt das Display ein komfortables surfen weder im Park noch unter den Sonnenschirm im Cafe…. Wenn man so ein display verbaut und sowas haben möchte sollte man sich lieber einen Schleppto a la 2,5 kg anschaffen, der kann dann auch mehr -.-

  8. Bin seit 3 Jahren Glossy Display User und ja, ich konnte auch damit ueberall hin 🙂
    Sorry auch mit dem Eee setze ich mich nicht in die pralle Sonne, denn auch dann wird es schwer was zu erkennen.

  9. Es ist immer die Rede davon wo Notebooks angeblich zum Einsatz kommen,
    Doch wenn ich an einem Sommertag durch gefüllte Innenstädt gehe sehe ich keinen Menschen der im cafe alleine mit seinem notebook sitzt. Das hört sich immer so an als ob Notebooks mittlerweile schon Ersatz für gesellschaftliches Zusammenleben sind.
    Also ich kann noch so stark von einem notebook abhängig sein aber wenn ich im Sommer in ein cafe gehe dann mit einem Kumpel und nicht mit meinem Notebook.
    Was soll man auch mit einem notebook im cafe?
    Ich finde diese Vorstellung einfach total überzogen.
    Dass echte Geschäftsleute ein Notebook immer dabei haben ist mir klar aber auch diese werden sich nicht fün ne Stunde ins cafe setzen und dann noch dazu in die Sonne!
    Und all die Leute, die wirklich so stark von Ihrem Notebook abhängig sind dass Sie nicht loslassen können und überall damit sinnlose Tätigkeiten machen müssen oder denken Sie können damit angeben tun mir sehr sehr leid.

  10. Naja man kann sich ja auch per WLAN in seinen Garten setzen. Im Schatten eines Sonnenschirmes, wie es ein Kumepl gerne tat. Fakt ist es gibt einige Situationen wo mich Glossy-Dispays stören. Muss jeder selbst wissen ob er sich oder den bildschirminhalt sehen will 😀

    Naja es geht bei hellen seiten aber schon bei grautönen neigt sich das notebook von meiner freundin zum spiegeln…Mal ne DVD gucken könnte damit auch unangenehm sein, wenn man dann bei normalen bis dunkleren szenen sich selbst wahrnimmt

    am ende bleibt es jedem selbst überlassen, wobei man es für vielleicht als bessere alternative – wäre da nicht das display – betrachten könnte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *