DreamBook Light M91

Es scheint als gaebe es die erste OEM Version des Gigabyte M912. Pioneer Computers Australia bietet das sogenannte DreamBook Light M91 fuer 889 Australische Dollar an, was in etwa 550 Euro entspricht. Die Aehnlichkeit mit dem Gigabyte M912 ist offensichtlich, so dass wir davon ausgehen koennen, dass es sich um eine "gebrandete" Version des Gigabyte "Convertibles" handelt:


Technische Details:

Processor: Intel® Atom 1.6GHz Processor Dimondville
Chipset: Intel® Calistoga 945GSE + ICH7M
Memory: One DDRll SO-DIMM memory slot,
Up to 2GB DDRll-667 SO-DIMM X 1
LCD Display: 8.9'' Touch screen TFT-LCD WXGA 1280 x 768 /
WSVGA 1064x600 with LED backlight, 180º rotation angle
Graphics: Integrated in Intel® 945GSE graphics controller
Hard Disk Drive: One 2.5'' 9.5mm SATA HDD
Optical Disk Drive: External ODD by USB connection
Modem and Bluetooth: MDC Modem supported (optional)
Bluetooth:Bluetoth 2.0+EDR by USB 2.0 dongle (optional)
LAN & WLAN: Ethernet 10/100 Base T,
802.11b+g WLAN by mini card, (Optional)
3.5G by Express Card (Optional)
Interface I/O Port: Card Reader (SD/MMC)*1,
USB*3,
Audio Jack*2(Mic-in and Headphone out),
Express Card(Mini PCle)*1,
VGA D-Sub*1,
DC-in *1
Audio: Build in High Definition Audio,
Build in two 1.5W stereo speakers,
Build in internal MIC
Input Devices: Keyboard/Mouse pad,Touch screen with pen
Card Reader: Support Media card slot(SD/MMC)*1
WebCam: 1.3M Pixel CMOS webcam integrated
Keyboard: Integrated.(80-key US with Windows function keys)
Battery Pack & Life: Li-lon 4 cells,4400mAh/cell,Battery life up to 3 hrs
Dimensions/Weight: Dimensions:235(W)x180(D)x28~42(H)mm
Weight:~1.2KG(with 4-cells battery)

"Hands on" Video des Gigabyte M912

[Quelle: Liliputing.com]

Ähnliche Beiträge

  1. MiTAC MiSTATION aka Dreambook Light – Wer baut dieses Netbook?
  2. Eee PC Konkurrent: Pioneer DreamBook Light IL1
  3. Gigabyte M912 – Versionen, Preise, Verfuegbarkeit
  4. DreamBook Light IL3
  5. Gigabyte M912 – Convertible Netbook
  6. Joanna, das Gigabyte M912 und die ASUS CD Tasche
  7. Gigabyte M912 vorbestellbar ab 479 Euro
  8. Gigabyte M912 Unboxing

Tags: , , , ,

12 Responses to “DreamBook Light M91”

  1. Geht gleich kaputt.

    July 6, 2008 at 9:35 pm
  2. maxi #

    endlich mal ne interessante news. hoffe das ding kommt bald nach europa.

    July 6, 2008 at 9:42 pm
  3. hoffe nicht ;)
    nene das ding kann ja ruhig kommen ich nehms aber nicht :)

    July 6, 2008 at 10:12 pm
  4. Dr. F.Otze #

    Etwas teuer … über 500€ wird für mich ein Netbook irgendwo uninteressant…besonders mit nur 8,9″ Display.Der Rest liest sich gut. Die Verarbeitungsqualität weckt Zweifel sein Geld nach Australien zu überweisen.Aber abwarten.So ein Video kann täuschen.Amen.

    July 6, 2008 at 10:19 pm
  5. Dr. F.Otze #

    PS: Nochmal auf die über 500 € bezogen…diese Werbung findet sich auf dieser wundervollen Seite und kostet keine 400€ (ohne werben zu wollen)
    http://www.tinxi.de/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=194&CT=50

    July 6, 2008 at 10:23 pm
  6. das ding sieht aus als wäre der drehmechanismus instabiler als ein halbes pfund schlagsahne bei zimmertemperatur^^

    und wlan optional…das bringt den preis dann wahrscheinlich mit wlan auf 600 €, gz wer sichs leisten kann ;)

    July 6, 2008 at 10:33 pm
  7. Hab lange ueberlegt ob ich den Tinxi Link hier freischalten soll.
    Wer ein 1.9kg Subnotebook mit nem Netbook vergleicht, der rennt vielleicht auch noch mit nem Nokia Energy Knochen rum ;)

    July 6, 2008 at 10:39 pm
  8. Met@l #

    Mal abgesehen von den schon erwähnten schwächen, wäre auch hier schon wieder der Akku ein KO Punkt…. Liebe Hersteller, was will man mit einem Gerät was für den mobilen einsatz gedacht ist, wenn es nach spätestens 3 Stunden keinen saft mehr hat. Auch wenn alle in letzter zeit immer auf Asus rumhacken, irgendwie bekommt es kein anderer hersteller hin in einem netbook eine anständige Laufzeit zu packen…

    July 6, 2008 at 11:02 pm
  9. tobias #

    wenn ich richtig geschaut habe ist Vista in 40 Sekunden gestartet und der redet von 90 Sekunden…Naja diese Episode von “Hands On” ist dann wohl eher ein schlechter Scherz. Ich bin zwar kein riesen Fan von Microsoft, aber man muss die Betriebssysteme auch nicht unnötig schlecht machen.

    July 6, 2008 at 11:14 pm
  10. andrew #

    Pro:
    WXGA

    Contra:
    Vixda hat auf so einer Maschine ja gar nichts zu suchen. Allerdings denke ich das das noch ein Zugeständniss an MS war und sich auch noch ändern wird :)
    Für den Akku wirds hoffentlich Ersatz geben …

    Warum schaffen das die anderen Hersteller selbst bei 10,2″ nicht?!
    Hat da jemand eine Erklärung?

    July 6, 2008 at 11:40 pm
  11. andrew #

    Frage bezieht sich auf die Auflösung.

    July 7, 2008 at 12:02 am

Trackbacks/Pingbacks

  1. UMPC Newsbytes. | UMPCPortal - The Ultra Mobile Computing reference site - July 8, 2008

    [...] its normal for a reseller to buy in dollars. Or at least it used to be!) and Pioneer Computers are also offering the same device under their own brand for an impressive 889 Oz Dollars. That’s about 550 Euros! As for the [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook