April 13, 2008 Sascha 11Comment

Als der Eee PC veroeffentlicht wurde stach neben den unglaublich kompakten Abmessungen vor allen Dingen eines ins Auge: Der Xandros Easy Mode! Inzwischen springen mehr und mehr Entwickler auf diesen Trend an, eine einfach zu bedienende Desktop-Oberflaeche zu erstellen. Die zurueckliegende CeBIT aber auch das IDF in Shanghai bestaetigten diesen Trend. Wir geben euch eine kleine Uebersicht zu den aktuellen Entwicklungen:

eeepc_easy-mode

Sozusagen der Urvater aller Easy Mode Desktops: Xandros auf dem Eee PC. Die extrem schnelle Bootzeit und die einfache Bedienung machen es immer noch zum beliebtesten Betriebssystem auf dem Eee PC. Tipps und Tricks zum Xandros OS findet ihr natuerlich in unserem speziellen Unterforum

Wer unsere Videos mit der ausfuehrlichen Vorstellung des Easy Modes auf dem Eee PC noch nicht kennt, hier sind die beiden noch einmal:

[youtube:http://youtube.com/watch?v=ApDJiWhcHCg]

[youtube:http://youtube.com/watch?v=P0WYebpP4EQ]

eeepc_linpus

Sowohl auf dem Eee PC, als auch auf dem Nohrtec Gecko laeuft Linpus Lite und kopiert den Easy Mode von Xandros nahezu 1:1. Die extrem geringen Hardwareanforderungen (CPU ab 366Mhz, 512MB freier Festplattenspeicher und 128MB Arbeitsspeicher) praedestinieren es fuer extrem guenstige Netbooks wie z.B. auch den Everex One.

gecko_linpus

Auf der CeBIT hatten wir die Moeglichkeit Linpus auf dem Eee PC zu testen und natuerlich haben wir auch davon ein kleines Video gedreht:

[youtube:http://youtube.com/watch?v=ew57uzUYsiA]

thinno_easy-mode

Eines der Referenzdesigns fuer die neue Intel Atom Plattform, die Intel auf der IDF in Shanghai vorstellte, ist der Netbook von Thinno. Wenn wir uns das Foto genauer anschauen, erkennen wir auch hier einen Easy Mode aehnlichen Desktop. Verschiedene Tabs am oberen Bildschirmrand und grosse, selbsterklaerende Programm-Symbole zeichnen auch hier das Betriebssystem aus, welches angeblich von Red Hat stammen sollen.

In diesem Video stellt Dadi Perlmutter (Vize President der Intel Mobility Group) in seiner Keynote zum IDF, auch kurz den Thinno Netbook vor:

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=mKtwyoO9SyM]

Ähnliche Beiträge

  1. Video: Bootvergleich Xandos <> Windows XP
  2. Eee PC 900 Easy Mode Screenshots (deutsch)
  3. Video: Sprachsteuerung auf dem Eee PC
  4. Video: Eee PC 8G Teil 2b – Xandros Easy Mode
  5. Linpus als Alternative zu Xandros?
  6. Neue Icons fuer den Xandros Easy Mode
  7. Video: DVB-T Empfang im Easy Mode
  8. Easy Mode XP 0.5 Final released

11 thoughts on “Die Easy Mode Desktops kommen

  1. Schöner Überblick! Ich sage den Easy Desktops eine große Zukunft voraus: Alle wichtigen Funktionen auf einem Blick zu haben und nur einen Klick entfernt zu haben, ist gerade auf kleinen Display viel Wert. Die kleinere Zahl der Anwendungsmöglichkeiten ist auf UMPCs verlangt ohnehin keine komplexe Benutzeroberfläche, wie sie ‘vollwertige’ Betriebssysteme mitbringen.

    Ciao
    Johannes

  2. Da sieht man wieder das Linux in sachen Benutzeroberfläche ein Vorbild ist ! Microsoft wird sich ärgern das sie nicht angefangen haben damit !

  3. @PingPi2k
    Aber MS wird es der Masse schon beibringen, dass sie es erfunden haben, genau so, wie mit der grafischen Benutzeroberfläche. Und die DAUs glauben es dann natürlich auch….

  4. @McMarbi
    Wer die Computergeschichte kennt, der weiß, das die grafische Benutzeroberfläche NICHT von MS kommt, sondern ursprünglich von den Apple-Leuten stammt. Auch die X-Windows-Systeme der UNIX-Welt sind älter als die ‘Ideen’ aus Redmont.

  5. Ergänzung für Wissenshungrige (Zitat Wikipedia):

    Die Entwicklung des GUI im heutigen Sinne erfolgte ab 1973 am Palo Alto Research Center (PARC) der Firma Xerox. Erstmals verwendet wurde es im Xerox Alto, die erste kommerzielle Verwendung folgte 1981 im Xerox Star. Ab 1979 arbeiteten Teams beim Computerhersteller Apple an der Entwicklung der grafischen Benutzeroberfläche, dabei flossen auch Entwicklungen von Xerox PARC ein. 1983 erschienen mit Lisa und ab 1984 mit dem Macintosh Computer mit grafischer Benutzeroberfläche.

  6. Meines Wissens nach hat Apple sowohl Maus als auch Oberflaeche von Xerox via “Technologietransfer” uebernommen. Sprich die haben es eingekauft
    Ebenso haben Sie damals Billy Boy eine Chance gegeben ordentlich hinter die Kulissen zu blicken, als MS ihr Word auf den Mac portierte. Tja und ploetzlich hatte MS dann Windows am Start was dem Kollegen Jobs mal ganz boese den Kragen platzen liess und die beiden fuer die naechsten Jahre zu erbitterten Feinden werden liess

    Aber das ist ja alles laengst Geschichte

    Insofern hat MacMarbi nicht ganz unrecht, denn Otto Normal User verbindet Maus und grafische Desktops erstmal mit Windows.

    War nicht sogar Tramiels Atari ST mit dem GEM und das Amiga OS (ja ich befuerchte sogar Geos auf dem 64er) weit vor Windows auf dem Markt?

  7. War nicht sogar Tramiels Atari ST mit dem GEM und das Amiga OS (ja ich befuerchte sogar Geos auf dem 64er) weit vor Windows auf dem Markt?

    @Sascha
    Das ist absolut korrekt.

  8. Selbst bei dem oben genannten GlobalPC konnte man damals zwischen dem Easy Desktop und dem “Advanced Desktop” für erfahrene Benutzer umschalten…

  9. Vielen Dank fuer die Info @Lebostein.
    Das System kannte ich noch gar nicht und selbstverstaendlich gehen somit saemtliche Kudos an den GlobalPC bzw. an New Geos.

    Klasse Info, danke nochmals

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *