Dell Inspiron Mini 9 – Specs, Preise, Zubehoer und Promo Flyer

Es gibt endlich die ersten Informationen zu den Preisen des Dell Inspiron Mini und da scheint es so, als koenne Dell die $299 Preismarke nicht wirklich halten. Es geht nun bei $349 los und 3 Modelle werden angekuendigt. Die Modelle entsprechen in etwa denen auf unserer Inspiron Mini Uebersicht, die Preise und die Features haben sich jedoch ein wenig geaendert:

dellmini9

Ganz ehrlich, jetzt muss Dell aber wirklich noch ne Werbekampagne aus dem Hut zaubern, denn bei dieser Ausstattung zu diesen Preisen...

Dell Inspiron Mini im Ueberblick

Quelle: UMPCportal.com

Ähnliche Beiträge

  1. Joanna Stern testet den Dell Inspiron Mini 9 – Heute Live Event
  2. Dell Inspiron Mini 9 wird auseinander gerupft
  3. Dell Inspiron Mini – US Verkaufsstart diesen Freitag
  4. Dell Mini Inspiron Fotoserie
  5. Weitere Dell Mini Inspiron Fotos
  6. Dell Inspiron Mini 9 mit Ubuntu lieferbar
  7. Video: Golem testet den Dell Inspiron Mini 9
  8. Dell Inspiron Mini 9 wird ausgeliefert – Erste Fotos und Tests *Update*

Tags: , , , ,

81 Responses to “Dell Inspiron Mini 9 – Specs, Preise, Zubehoer und Promo Flyer”

  1. ATOMGEIL #

    @Kalvin

    Der Dell hat Wlan und Bluetooth.
    Trotdzem müll.

    September 4, 2008 at 11:33 am
  2. ATOMGEIL #

    Trotdzem = Trotzdem ;)

    September 4, 2008 at 11:33 am
  3. Michael #

    In USA ist das Teil konfigurierbar und das wird mit Sicherheit auch hier so kommen. Also Ubuntu oder Windows XP, schwarz oder weiß (und hoffentlich bald auch andere Farben), 512 MB oder 1 GB RAM, 4, 8 oder 16 GB SSD, Webcam, Bluetooth, … Warum sollte das auf Dauer in Deutschland anders sein?

    http://configure.us.dell.com/dellstore/config.aspx?cs=19&kc=6f961&oc=dnpcxw1&x=7&y=8

    September 4, 2008 at 11:37 am
  4. jtj #

    Spiegeldisplay mag ich nicht, habe damit keine guten Erfahrungen gemacht. Aber auch der Asus ohne Spiegeldisplay ist im Aussenbereich nur bedingt einsetzbar trotz eeectl.

    September 4, 2008 at 11:40 am
  5. KalvinKlein #

    Hab ich so auch nicht gesagt
    Normales WLAN 54 ja kein WLAN-N 300
    ist auch nur sarkastisch gemeint wegen der fehlenden Comments !!! die fehlen mir halt Rückspiegel blah blah :)
    und weils wie schon gesagt mittlerweile besseres gibt zu der 399 € Preismarke

    September 4, 2008 at 11:41 am
  6. aba13385 #

    Wilde Theorie:
    1. Trauerrahmen um das Display
    2. Der Name: “Mini 9″

    Wollen wir wetten, dass es bald einen “Mini 10″ gibt?

    September 4, 2008 at 12:13 pm
  7. Nana #

    Da stimmt aber wohl noch einiges nicht, bei den Angaben.

    * 4-cell 2200AHr Battery
    > Vier Zellen und dann nur 2200AHr!? Stimmt jetzt die Anagbe der verbauten Zellen nicht oder ist der AHr Wert zu gering?

    * Intel® 965PM/GM Express-Chipsatz
    > Sorry, aber das Teil hat ein x3100 GPU und wird fuer Core 2 Prozessoren verwendet. Gegen diesen Chipsatzt spricht auch die angegebene Grafikkarte/GPU: Integrierter Intel® Graphics Media Accelerator 950

    Da hat wohl wieder mal ein Sales Mitarbeiter die falschen Artikel zusammengeklickt. Erinnert mich irgendwie an die Lenovo Aktion. Hauptsache schnell was ins Netzt gehauen, korrigieren kann man ja immer noch spaeter, da ja ah noch nichts lieferbar ist. XD

    Ich muss aber auch sagen das sich total entauscht bin von dem Dell Mini.

    - Vom Design her fuer mich ein weitere MSI Wind Clone. Also nicht besonderes, bzw zusammen mit der seltam abgespeckten Tastatur in meinen Augen eher ein Nachteil bzgl. MSI Wind.
    - Spiegeldisplay
    - schlechter Preis
    - momentan keine Konfigurationsmöglichkeiten ausser den 2 Jahr Vor Ort Service den ich bei Dell nur bei Business Produkten kenne. Die Dell Business Produkte haben aber auch keinen Schminkspeigel.

    Jetzt liegt meine Hoffnung nur noch beim Lenovo Ideapad.

    September 4, 2008 at 12:29 pm
  8. Ell #

    Ich glaube, zum US-Preis kommen die jeweiligen regionalen Steuern noch dazu, die im DE-Preis schon enthalten sind.

    Aber bei der mageren Ausstattung und Leistung zu diesem heftigen Preis (aber immerhin schonmal nur noch 29 Euro Versandkosten statt 75, wie es früher bei Dell war, ein echter Fortschritt …): FAIL.

    Hoffentlich lernt Lenovo aus den ganzen Fehlern der vielen anderen Netbookanbieter.

    September 4, 2008 at 12:30 pm
  9. Met@l #

    Das ist das was ich schon immer gesagt habe. Selbst wenn dell eine Linux Variante rausbringen würde, und diese dann 40€ oder so günstiger wäre, wäre Asus immer noch bedeutend günstiger…

    September 4, 2008 at 12:30 pm
  10. Michael #

    Auch wenn ich auch nicht wirklich begeistert bin von diesem ersten Angebot – wenn diese Konfiguration mit Ubuntu für 350 inkl. Versand zu haben sein wird, bestelle ich den Dell.

    September 4, 2008 at 12:37 pm
  11. Nana #

    @ Ell

    Davon kannst du ausgehen das Lenovo das besser macht. Denn die haben ja schon sehr lange gute Vertriebskanaele, wodurch man Lenovo Hardware fast überall zu kaufen bekommt. Also auch bei Amazon. Und der Endconsumer hat von sowas auch immer was, da sich keiner auf einem Preis ausruhen kann. Denn auch bei den vielen Händlern heisst die Devise. Veiel Konkurenz dreuckt den Preis.

    September 4, 2008 at 12:45 pm
  12. andy #

    bei dell blog in den USA gibt es ein Angebot > wenn man ein studio 15, XPSM150 od M1330 kauft, aknn ein Dell Mini für US$99 dazu kaufen !!

    “Without Further Ado, Meet Your New Best Friend
    Jay Pinkert_September.4.2008_1:54 am

    The Dell Inspiron Mini 9 launches today – 8 a.m. Central – in the U.S., Japan and some European countries (check local listings). Starting price for the XP version – available now — is $399 USD. An Ubuntu Linux version will be available later, starting at $349 USD.

    If you can wait until 6 a.m. Central tomorrow, Sept. 5, you’ll be able to get a Mini for only $99 with the purchase of a Studio 15, XPS M1530 or XPS M1330 laptop through 6 a.m. Tuesday, Sept. 9 (U.S. only).”

    mehr unter:

    http://yourblog.direct2dell.com/2008/09/04/without-further-ado-meet-your-new-best-friend/

    September 4, 2008 at 12:49 pm
  13. Schon wieder Spiegeldisplay… Ich denke, da kommt man mit dem Acer noch besser weg und den bekommt man schon recht lang. Warten hat sich also nicht gelohnt.

    September 4, 2008 at 1:03 pm
  14. Maxxon #

    Na toll, unverschämter “Europa-Preis”, nur die teuerste Version erhältlich, Spiegeldisplay, 30€ Euro “DELL-Versand”, schwacher Akku, zusätzlich nur 1 Jahr Garantie…

    Und darauf habe ich jetzt gewartet, nur weil das Ding angeblich als einziges Netbook passiv gekühlt ist.
    (Falls das überhaupt nocht stimmt, hat jemand Infos dazu?)

    Vielleicht verzichte ich doch auf die Möglichkeit mein Netbook als lautlosen Zimmerserver zu nutzen und nehme jetzt einfach den EEE-901 oder den Nachfolger des Wind (der hoffentlich ab Werk eine anständige Akku-Laufzeit bietet)!

    September 4, 2008 at 1:07 pm
  15. matgec04 #

    @Maxxon
    wo wurde das behauptet?

    September 4, 2008 at 1:30 pm
  16. lubias #

    dell hat ein LED Display… also Heller und braucht weiniger strom… ich werde das Dell vor den konkurrenten vorziehen…

    September 4, 2008 at 1:43 pm
  17. @lubias

    99% der Hersteller setzen ein Display mit LED Hintergrundbeleuchtung ein! ;)

    September 4, 2008 at 2:22 pm
  18. lubias #

    echt!! meinst du eepc’s und ones haben LED beleuchtung..!!
    hab ich nicht bewust…

    September 4, 2008 at 2:26 pm
  19. Hab gerade mit Dell telefoniert: ab 22.9. soll es den Mini mit Ubuntu und roter Schale geben!!!

    September 4, 2008 at 2:29 pm
  20. @ lubias: Ja, haben die alle.

    September 4, 2008 at 2:55 pm
  21. andy #

    @micha: ist dir einen preis genannt worden mit linux?

    September 4, 2008 at 3:02 pm
  22. Einen Preis konnte mir der Kundenberater leider noch nicht sagen. Er meldet sich wieder bei mir, wenn er selber mehr weiß…

    September 4, 2008 at 3:08 pm
  23. Alex #

    @Maxxon: Die Sache mit passiver Kühlung dürfte stimmen: “Although you can get much larger hard drives from competing mini-notebook manufactuers, Dell opted for SSD to keep the size as small as possible and go with a quiet, fanless design.” (http://blog.laptopmag.com/dell-inspiron-mini-9-product-manager-goes-unplugged)

    September 4, 2008 at 4:33 pm
  24. Nana #

    Sehr beeindrukend wie sich das Fenster im Display gespeigelt hat. Da hat man wirklich nichts mehr auf dem Bildschirm gesehen. Ich kann auch nur zustimmen: Dell hat absolut super Arbeit bei der Tastatur gemacht und den maximalen Raum genutzt!? Ich frag mich nur welche Tasten da im dem oberen schwarzen bereich sind? Sind da Sensortasten und er hat nur vergessen das zu erwaehnen? Oder hat er Tomaten auf den Augen und die haben garnicht den ganzen Platz fuer die Tastatur genutz. Denn bei HP sieht das irgendwie anders aus. XD

    Fand es auch toll wie er am Anfang ein Netbook mit einem Notebook verglichen hat. Ein vergleich mit anderen Netbooks wahre wohl besser gewesen, aber zu dem Thema ist ihm nur ein 7″ Display eingefallen. Aber das verbaut heute eh keiner mehr.

    Daher mein Fazit: Ein Video das die Welt nicht braucht, es sei denn man will sich vergewissern was so die gravierenden Nachteile einen Spiegeldisplay sind.

    September 4, 2008 at 8:19 pm
  25. Nana #

    Upps falsche News, gehoert da hin: http://www.eeepcnews.de/2008/09/04/dell-inspiron-mini-9-erstes-video/#comment-17402

    Kann also hier geleoscht werden! ;)

    September 4, 2008 at 8:22 pm
  26. Jan #

    eine einzige enttäuschung!
    mehr bleibt nicht zu sagen.

    … außer vielleicht: LENOVOOOO!?

    September 4, 2008 at 8:27 pm
  27. Maxxon #

    @ Alex: Danke!

    September 4, 2008 at 11:43 pm
  28. Irgendwie ist das ein Trauerspiel mit den ganzen Netbooks. Sie schaffen es doch bei jedem Modell irgendeinen Bock reinzubauen. Einzig der 901 und 900A sind ganz brauchbar, allerdings finde ich da die Tastatur zu klein.

    September 5, 2008 at 1:06 am
  29. Jens #

    @Nana,
    ne ist kein Fenster sondern die Studiobeleuchtung, aber das Display ist wirklich einfach “blendend”. Cool!

    September 5, 2008 at 10:22 am
  30. Ich weiß wirklich nicht was hier so viele haben: klar fehlen oben die Tasten und man könnte meinen, dass da noch genügend Platz wäre. Leider nur sitzt dort der Akku und richtig Mousepat ist auch nur noch wenig platz, aber der HP macht es ja sooo viel besser (mal davon abgesehen das der Akku weit rausguckt). Es wird hier ein Gerät zerissen, was noch niemand in der Hand hatte und das finde ich ein bisschen traurig. Im meinen Augen ist das Gehäusedisign bei dem Dell noch am gelungensten und hat als einziger nicht so eine plastikhafte Anmutung (auf jeden Fall auf den Bildern). So long

    September 5, 2008 at 10:41 am
  31. Tonsilgon #

    Vor allem hacken alle gleich auf der Tastatur rum, obwohl die usability-tests von DELL wohl dieser Tastatur den Vorzug gegeben haben. Und da waren wohl nicht nur Idioten an der Entwicklung beteiligt.
    Aber fuer viele Experten hier reicht ein kurzer Blick auf ein Foto und sie wissen schon: “nicht tauglich”.

    Als ehrlich gesagt hat mich der DELL nicht umgehauen. Aber nach den Quartalszahlen war auch nicht zu erwarten, dass DELL irgendetwas zu verschenken hat.
    Aber da ich einen wirklich kompakten 8,9-Zoeller mit wenig Gewicht und SSD suchte und mir das Design gefaellt, werde ich die Tastatur wohl am 18.09. selber testen koennen.
    Obwohl mir natuerlich rot oder blau lieber gewesen waere….

    September 5, 2008 at 12:28 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook