Dell Inspiron Mini 9 mit 32GB SSD und in neuen Farben

Zumindest in Japan wurde dieser Tage ein Modell des Dell Inspiron Mini 9 vorgeführt, welches mit besagter 32GB SSD ausgestattet war und in knalligstem Rot daherkam. Eine zweite Farbe, nämlich Pink, wurde auch noch vorgeführt, aber für den technisch interessierten Kunden dürfte die 32GB SSD eher interessant sein. Daß das Modell mit Windows XP ausgeliefert werden wird, ist hier ein bemerkenswertes Detail...

dell_pink

Dell ist somit der erste Hersteller, der die Restriktionen überschreiten darf, die Microsoft für seine Netbook Serie aufgestellt hat, nämlich die Begrenzung auf 16 GB SSDs. Ab dem 18.11. wird das sogenannte Platinum Package von Dell in Japan wohl zum Preis von $528 ausgeliefert. Technisch hat sich zum Inspiron Mini 9 ansonsten nichts geändert. Wann und ob das Dell Netbook je so in Deutschland erhältlich ist, wurde leider nicht gesagt.

dell_red

von impress via slashgear

Ähnliche Beiträge

  1. Video: Dell Inspiron Mini 9 mit 32GB SSD
  2. Dell Inspiron Mini – US Verkaufsstart diesen Freitag
  3. Joanna Stern testet den Dell Inspiron Mini 9 – Heute Live Event
  4. Dell Inspiron Mini wieder mit neuen Designs
  5. Dell Mini Inspiron Fotoserie
  6. Dell Inspiron Mini 9 – Specs, Preise, Zubehoer und Promo Flyer
  7. neue Treiber für Dell Inspiron Mini 9
  8. Video: Dell Inspiron Mini 9 bootet Windows XP

Tags: , , , , , , ,

18 Responses to “Dell Inspiron Mini 9 mit 32GB SSD und in neuen Farben”

  1. jayFkay #

    sehr schön. das lässt doch hoffen das andere hersteller bald folgen!

    November 17, 2008 at 4:45 pm
  2. Tom #

    Wieso, wer sollte folgen? Andere Anbieter haben doch auch schon lange rot und pink im Angebot. Oder beziehst du dich auf die technischen Nebensächlichkeiten?

    November 17, 2008 at 4:48 pm
  3. tom #

    In Deutschland gibt das Ding noch nichtmal in Weiß und ihr denkt hier schon an die nächsten Farben :P

    Vll wenn Dell noch ne passende Tasche dazulegen könnte, bei dem Mehrpreis..?

    November 17, 2008 at 4:59 pm
  4. Michael #

    Vielleicht sollte Dell da erst mal selber folgen …

    Mit der Konfigurierbarkeit der Minis ist es in Deutschland ja noch nicht so weit her.

    November 17, 2008 at 5:05 pm
  5. yun #

    der trend gefällt mir. jetzt noch 2gig ram, nonglossy, nicht von dell, und ich werd auf den netbook-zug mit aufspringen:)
    ps. alternative zur verbauten ssd, je nach endkosten: hdd ausbauen und als externe nutzen, ssd nachkaufen und verbauen.

    November 17, 2008 at 5:10 pm
  6. pt3 #

    @yun,

    du hattest wohl noch nie ein Notebook von Dell, oder? Weil normalerweise gilt “einmal Dell immer Dell” (u.a. nachzulesen bei den Serviceumfragen der C’T.) – im Gegensatz zu Acer…

    Aber was die sich bei dem Glossydisplay gedacht haben ist mir leider auch nicht klar.

    November 17, 2008 at 7:26 pm
  7. DellKäufer #

    Wenn das Gerät in Deutschland (zu einem vernünftigen Preis) angeboten wird, ist es meins. 16 GB SSD ist mir zu winzig.

    November 17, 2008 at 10:28 pm
  8. Abwartender #

    “In addition, Microsoft’s Windows XP license for the provision of the ULCPC, SSD was a limit to 16GB, but the restrictions have been eased.”

    Microsoft…
    Darf man da mitspielen? Werden diese Grenzzahlen gewürfelt?

    November 17, 2008 at 10:46 pm
  9. joh #

    Microsoft will halt eigentlich XP totkriegen, muß sich aber andererseits mit Zähnen und Klauen gegen Linux wehren. Da wäre es verdammt kontroproduktiv, wenn es Geräte mit größeren SSDs nur mit Linux gäbe (Vista will da niemand wirklich drauf haben)… Irgendwie sitzen sie halt ziemlich in der Patsche.

    November 18, 2008 at 12:12 am
  10. pi8ch #

    Was die Leute immer gegen Dell haben. Wenn man einmal einen Acer oder HP support miterlebt hat, ist man froh wenn man einen Dell hat.

    Beruflich hab ich einen latitude, wenn ich den mit meinem Vormodell (ein HP) vergleiche…

    Das “glossy” display ist natürlich eine Preisfrage, weil man leichter schöne Farben zusammenbringt, ich muss aber zugeben dass die aktuellen Dell Glossys (gesehen bei Studios und Vostros) wirklich ein sehr schönes Bild haben, und selbst bei Sonne kaum stören.

    Ich hab mich bis jetzt mit dem kauf zurückgehalten, aber wenns die 32GB version bei uns gibt, dann wird die gekauft.
    Aktuell ist eh nur noch der Mini 9 und der eee 901 interessant, der Aspire One ist ja wohl zum vergessen (ich sage nur Touchpad mit seitlichen buttons)

    November 18, 2008 at 8:45 am
  11. montaigne #

    Zumindest gibt’s den Inspiron Mini mit Ubuntu und 8 GB SSD bei den Aktionstagen heute für 299 € (plus 29 € Versand) und ich bin stark am überlegen. Ein sauber konfiguriertes Ubuntu in Kombination mit passiver Lüftung und SSD machen ihn zu einem robusten Helfer. Auch wenn die SSD recht schmal ausfällt, kann man ja via USB oder SD Card erweitern.
    Für mich selbst fällt auch XP aus, da einfach zu anfällig und auf den privaten Rechner will ich es nicht haben.

    November 18, 2008 at 8:57 am
  12. Micha #

    Für mich wären die Dell Minis beide eine Option wenn sie wie in USA voll konfigurierbar wären. Ohne hsdpa geht bei mir halt nix. Deshalb liegt mein Fokus derzeit voll auf 901go.

    November 18, 2008 at 9:36 am
  13. Nadinediegrünmag #

    grün!!! ich will ein Netbook in grün…
    und die Dell Notebook gibt es in so einem hübschen grün…

    gerne hätte ich die Dell Netbooks auch mit Festplatte… ein wenig mehr Platz für Fotos und Programme…

    November 18, 2008 at 9:36 am
  14. joh #

    @pi8ch: Das Touchpad des Dell ist besser, aber Multitouch kann es auch nicht, d.h. kein Scrollen mit zwei Fingern etc.

    November 18, 2008 at 11:14 am
  15. pi8ch #

    @joh
    Schon klar, ich nimm aber an dass unter Windows die Standard Dell-Touchpad Scrollbereiche gehen? Die täten mir schon reichen.

    November 18, 2008 at 4:04 pm
  16. bj_b4 #

    Könnte man sich endlich das UMTS-Modul mit einbauen lassen, würde ich mir sofort einen bestellen.

    Hat irgendwer Infos, wann es in D eine UMTS Version geben wird? Oder ist es vielleicht möglich ein Modul eines anderen Herstellers zu verbauen?

    November 18, 2008 at 4:38 pm
  17. joh #

    @pi8ch: Die Scrollbereiche gehen natürlich (unter Windows und Linux), aber Multitouch ist schon sehr nett, wenn man es mal ausprobiert hat. Vor allem, wenn noch 3- und 4-Fingergesten dazu kommen, z.B. für Browsersteuerung. Ich habe allerdings das Gefühl, dass Dell sich hier einfach nicht traut, weil da Apple ein paar Patente drauf hat…

    Aber der Mini 9 ist schon sehr nett, keine Frage.

    Übrigens, wie die meisten Hersteller es fertigbringen, etwas als “Netbook” mit dem Versprechen unbegrenzter Mobilität anzupreisen, was dann kein UMTS hat, ist mir auch ein Rätsel. Entweder ist das schiere Doofheit oder die warten alle erst auf lukrative Deals mit den Netzbetreibern, bevor sie sowas einbauen (und dann natürlich nur mit SIM- oder Netlock). Da fühlt man sich schon irgendwie verarscht.

    November 18, 2008 at 7:53 pm
  18. pi8ch #

    Stimmt… Gerade in Österreich gäbe es viele günstige Möglichkeiten an UMTS SIMs zu kommen…

    Wäre toll wenn ein Modem Standard wäre …

    November 18, 2008 at 9:58 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook