March 27, 2008 Raffael 4Comment

Schon gestern haben wir das Thema kurz angerissen. Heute wollen wir euch einmal die ganze Geschichte zu Gemüte führen.

In einigen Foren sind vermehrt Nutzer aufgetaucht, die bemerkt haben, dass neuere EEE PC´s nur noch mit dem 4400 MhA Akku ausgeliefert wurden. Schnell gab es dazu auch erste passende Gerüchte, wie "Die wollen bei ASUS wohl Geld sparen!" und ähnliches. Der wirkliche Grund dafür ist aber, dass ein Feuer in einer koreanischen Herstellerfabrik von ASUS (LG Chem) und anderen bekannten Firmen, wie HP und Dell der Grund dafür ist. Bei diesem Brand sind vermehrt Akkus zu schaden gekommen. Während ein Pressesprecher von HP Golem gegenüber angibt, dass dadurch keine Engpässe und/oder Lieferverzögerungen auftreten, so schildert dies der Dell Vorstand ganz anders. Laut der US Firma wirkt sich das Feuer und der damit verbundene Schaden sehr wohl auf die globale Vermarktung aus.

Den Verlust bekommen natürlich auch die Kunden zu spüren. Nicht nur, dass einige Produktreihen mit einem schwächeren Akku ausgestattet werden mussten, ohne dass der Preis gesenkt wurde, nein auch die Preise von Ersatzakkus werden ansteigen und somit den Kunden treffen. Das ist wirklich keine komfortable Situation und dürfte auf der einen Seite zwar Verständnis hervorrufen, aber auch etwas Unmut. Denn gerade die Nachfrage nach Ersatzakkus ist groß und die Leute, die jetzt einen schwächeren Akku bekommen, dürften wohl nicht so sehr erfreut sein.

Quelle

Ähnliche Beiträge

  1. Ein Ende der “Akkumisere” ist in Sicht
  2. ASUS Eee PC 901 für 333€ im ProMarkt
  3. Zubehör: Handschuh für den Touchscreen
  4. neue Treiber für Dell Inspiron Mini 9
  5. Neue Tools für den Eee PC
  6. Wieder Rückschläge für Linux
  7. Dell’s Mini-Notebook kommt im August
  8. Neue SSD speziell für Eee PCs

4 thoughts on “Brand bei LG Chem Grund für die Akkumisere!

  1. Schon schön, wenn so ziemlich alle großen Hersteller auf eine (!) Akkufabrik angewiesen sind. Ein Brand kann doch immer mal vorkommen, das muss doch in der Planung mit berücksichtigt sein…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *