Bluesens FreePC 10P – Atom Netbook aus Spanien

Und nun zu etwas voellig anderem... ;)
Aus Spanien erreicht uns die frohe Kunde eines neuen Netbooks mit Intel ATOM CPU und zwar dem Bluesens FreePC 10P. Blau ist der FreePC 10P (langsam werden mehrere E in einem Netbooknamen langweilig) auf jeden fall und sieht auch eigentlich ganz schick aus. Die technischen Daten werden leider nur teilweise wiedergegeben und auch ueber den Preis ist bisher nichts bekannt:

Bluesens_FreePC_10P

Quelle: Bluesens.com

Ähnliche Beiträge

  1. Airis Kira 100 – Eee PC Konkurrent aus Spanien
  2. Kein Dualcore Atom 330 fuer Netbooks – sagt Intel! *Update*
  3. Asus EEE Netbook mit Intel Atom N500 noch im Juni?
  4. Atom Nachfolger ab 2010 – 32nm Medfield-CPU
  5. Nur hauseigene Chipsaetze fuer den Atom – *Update”
  6. Das Epson Netbook kommt
  7. Hama Neopren Tasche
  8. LG Netbook wird konkreter: LG X110

Tags: , , ,

16 Responses to “Bluesens FreePC 10P – Atom Netbook aus Spanien”

  1. sord #

    Bestimmt gratis. Ist ja ein FreePC ;)

    September 8, 2008 at 12:32 am
  2. Nico #

    Passt zwar nicht hierzu…
    Dell Mini vs. EEE 901

    http://www.anandtech.com/mobile/showdoc.aspx?i=3399&p=1

    September 8, 2008 at 12:45 am
  3. brummbaehrrrr #

    Wenn man den Informationen der Seite schenken darf, scheint das Book ja gar nicht soo schlecht zu sein. Je nach dem was der Preis sagt. So langsam aber sicher gibt’s echt gute Auswahl auf dem Markt.

    September 8, 2008 at 1:40 am
  4. AusDemRennen #

    Was soll das bedeuten:

    “1,3 Kg
    Accesorios incluidos”

    1,3 kg mit Tasche und Ladegerät?

    September 8, 2008 at 8:56 am
  5. fischbohne #

    wo ist das Problem?

    lies hier http://www.blusens.com/a/dwnld/dwnld_20080804152600.pdf

    Dimensiones
    -LängexBreitexHöhe (cm): 26 x 20 x 3,5

    Gewicht
    -1,3 Kg (natürlich ohne Accessoires)

    passt doch alles zusammen bei 10” Display (da nehmen sie sich alle nichts)

    September 8, 2008 at 9:46 am
  6. Das Free läst auf Linux schliesen.
    Und bei der Quelle zu der der Link fürt steht (kann zwar kein Italiänisch aber das wichtigste hir):

    * WLAN
    * Bluetooth
    * Camara
    * 80 GB 2,5″ sATA Festplatte
    * CPU Intel Atom 1,6GHz
    * RAM 512MB/1GB DDR2
    * Grafickrte (Tarjeta gráfica) soll fileicht Onbord heisen.
    * Display Glossy 10″
    Anschlüsse:
    * VGA
    * 3 USB
    * ExpressCard 34mm
    * Audio
    * LAN-Ethernet RJ45
    * Cardreader SD/MS/MMC *
    * Akku (4000mAh/7.4V)
    * breite 26cm, Länge:20cm und Dicke 3.5cm
    * Gewicht 1.3 Kilogramm (Accesorios incluidos ?)

    September 8, 2008 at 10:01 am
  7. Ups ist ja Spanisch kein Italiänisch.
    Aber Laut http://www.blusens.com/a/dwnld/dwnld_20080804152600.pdf
    Wird es der Free PC mit XP, Vista sowie Linux geben.

    September 8, 2008 at 10:04 am
  8. ingo #

    free soll vllt auch für Bewegungsfreiheit stehen ;)

    September 8, 2008 at 10:07 am
  9. Habe es mal durch ein Übersetzungsprogramm laufen lassen und das dan aufbearbeitet und mit dem PDF zusammengeführt.:
    Daten
    * dratlose Verbindungen
    * Bluetooth
    * 802.11 b/g WLAN
    * Kamera 0.3 mega pixel
    * 80 GB Speicherplatz (Festplatte SATA 2,5″)
    * Intel-CPU 1,6GHz Atom
    * 512MB/1GB RAM-Speicher DDR2
    * Grafik Karte: Intel GMA 950.
    * Display: LCD-TFT 10″ Weitbild Format (1024×600 pixel)
    Eingänge/Ausgänge:
    * VGA
    * 3 Anschlüsse USB
    * ExpressCard Steckplatz 34mm
    * Audio Ausgang für Kophörer
    * LAN-Ethernet RJ45
    * Kartenleser SD/MS/MMC
    * Netzteil 12V

    * Aufladbare Batterie (Akku) (4000mAh/7.4V)
    * Maße: Breite x Länge x Dicke (cm): 26 x 20 3.5
    * Gewicht: 1.3 Kilogramm
    *einschließlich: Lithiumbatterie die Lange durchält.
    * Netzteil
    * Englisches Benutzerhandbuch.
    * XP, Vista oder Linux

    September 8, 2008 at 10:26 am
  10. Relies #

    Naja, der eine findet bei einer Uebersetzung fuer das Display “glossy”, der andere bekommt als Uebersetzung “Weitbild Format” und nichts mehr von glossy

    September 8, 2008 at 12:50 pm
  11. Relies #

    Allerdings glaube ich nicht, dass ein 4000mAh Stunden Akku mit 7,4 Volt = 30 Wattstunden, mit Festplatte und und 10 Zoll Display “lange durchhaelt”

    September 8, 2008 at 12:54 pm
  12. leander #

    wenn er wie all die anderen auch 400 euro kostet ist das ja nichts neues

    September 8, 2008 at 1:02 pm
  13. Relies #

    Naja, mit ExpressCard Slot waere das fuer den Preis schon relativ neu. Da kann man einigermassen gut ein UMTS Exp.Card Modul drin versenken z.B. Steht zwar etwas raus auch, aber immer noch besser als ein Stick

    September 8, 2008 at 1:15 pm
  14. Das ist dochd as Thinno Netbook ;)

    http://tinyurl.com/57d8am

    Mmh scheint doch kein Macbookairkonkurrent für 300$ zu sein, also von der dicke her…schade

    September 8, 2008 at 2:05 pm
  15. Die 2. Übersetzung stammt von einem Übersetzungsprogramm und die erste war einfach so von mier wie es am besten passte also stimmt die Zweite übersetzung (die jedoch auch nicht 100% tig ist).

    September 8, 2008 at 10:28 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. Spanische Eee PC-Konkurrenz? | EeeBlog.ch - September 8, 2008

    [...] (via Eee PC News) [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook