December 29, 2008 Sascha 8Comment

Wie anders ist denn jetzt dieses kleine Flashfilmchen zu erklaeren? Ich habe (neben meinem Blog) selten ein Dokument gesehen, welches diesen Begriff so haeufig einsetzt und der von Origin angemahnte Nutzung des geschuetzten Begriffs entspricht. Wie soll denn bitteschoen diese Lawine wieder gestoppt werden? Wird letztendlich Intel die Portokasse aufmachen und den Begriff "Netbook" einfach kaufen? Genauso wird es ausgehen. Intel kauft die Markenrechte oder Psion erschafft ein Lizenzmodell. Alles andere ist totaler Murks und fuehrt zu nichts, denn Psion kann das Rad der Zeit nicht zurueckdrehen. Dazu ist es jetzt zu spaet. [via Gottabemobile.com]

Ähnliche Beiträge

  1. Psion mahnt Netbook Blogger ab
  2. Die ultimative Glaubensfrage: Netbook oder Mini-Note?
  3. Antwort von Psion bezueglich der Marke “Netbook”
  4. Eee PC S101 – Das Netbook der sozialen Elite
  5. Neue Umfrage: Welches Netbook darf es denn jetzt sein?
  6. Toshiba plant Netbook?
  7. Umfrage: Der ideale Netbook Preis
  8. Das Epson Netbook kommt

8 thoughts on “Best Buy Netbook Promotion – Psion scheint weit weg

  1. Irgendwie so wird es kommen müssen, dass Intel da was macht.

    Dass sowas funktioniert, sieht man beim Begriff “iPhone”, der vor Apples Mobiltelefon von Linksys geschützt und verwendet wurde.

  2. Wäre ne feine Sache von Intel…
    Aber das Wort “Netbook” bekommt man doch nie mehr aus den Köpfen der Menschen raus, hab ich mir auch gleich gedacht als ich die erste Nachricht von Psion gelesen habe…

    Nach einem Jahr sind die einfach viel zu spät dran!

  3. Ja vor allem weil man Netbook überall liest. In Zeitschriften, auf Shoppingseiten (auch Amazon hat den Begriff in jedem Artikelnamen), in der Werbung, einfach überall.
    Das ist mitterweile schon ein allgemeiner Begriff für diese Geräteklasse, wie z.B. auch Notebook.
    Dieses Wort ist einfach schon in allen Köpfen verankert und jeder wird es auch weiterhin nutzen wenn man davon redet.

  4. Chrysler hat es mit “Jeep” auch durchgezogen. Bis zu deren “Feldzug” (ich glaube Anfang der 70er) war Jeep auch in Autozeitschriften ein gängiger Begriff für Geländefahrzeuge.

    Es würde mich bei den Erfahrungen, die ich mit Psion gemacht habe auch nicht wundern, wenn die Firma bewußt so lange gewartet hätte. So erhöhte sich von Tag zu Tag der Marktwert des Begriffs

  5. Ich hoffe peterson behält nicht recht. Denn es gibt ja Seiten wie meine, die es sagen wir mal schwer treffen würde 🙂

    mynetbooks.de kann sich ja wohl schlecht in mypieeeeps.de umgetauften werden!?

    Bin aber für Vorschläge offen 🙂

  6. Aber Namen wie “Tempo”, “Fön” etc. pp. sind auch Markennamen und haben sich im Sprachgebrauch durchgesetzt. Jeder Nennt ein Haartrockner Fön, egal von welcher Firma er ist. Er darf nur nicht so beworben werden. Und das Jeep-Besipiel ist genauso. Es ist eben einfach griffiger als Geländewagen! 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *