ASUS Vorschau auf 2011 und die CES 2011

 

Beim Global Sales Meeting 2011 erklärte Asustek seine Ziele für 2011. Gleich zu Anfang muss man aber sagen, dass Asustek seine Prognose vom Mai 2010 etwas revidieren musste, nämlich von 27 auf 20 Millionen Einheiten. Davon entfallen 14 Millionen auf Laptops und 6 Millionen auf Eee PC Netbooks. Das ist eine gewaltige Steigerung bei Laptops, 2010 ca. 11 Mio Einheiten, aber eine Stagnation bei den Netbooks. Asustek begründet die Stagnation mit der Markteinführung der neuen Eee Tablets.

Mit dem Eee Pad EP71, Eee Pad EP101, Eee Pad EP102 und dem ASUS Eee Pad EP121 will ASUS 10 bis 15 Millionen Einheiten verkaufen, was einen zweistelligen Marktanteil bedeuten würde. Dass Apple mit dem iPad der Marktführer bleiben wird, bezweifelt keiner, aber auch Samsung wird mit seinem Galaxy Tab und Black Berry mit seinem Playbook kräftig auf dem Tablet-Markt mitmischen.

ASUS wird seine neuen Tablets auf der Consumer Electronics Show - CES 2011 - in Las Vegas präsentieren. Da auch mein Kollege Erich bereits in Las Vegas weilt (momentan macht er einen Helikopter Rundflug im Grand Canyon), werden wir euch schon vor dem offiziellen Messestart, alle News brandheiß servieren.

Hier ist schon mal ein Messeplan für euch:

plan-ces-2011

Ähnliche Beiträge

  1. ASUS Telefonkonferenz – Rückblick 2010 und Vorschau 2011 am Tabletmarkt
  2. 2011 rechnet ASUS weiterhin mit Wachstum im Netbookmarkt!
  3. ASUS Eee Pad EP101 und EP102 werden auf der CES 2011 vorgestellt
  4. ASUS News auf der CeBIT 2011 in Hannover
  5. ASUS-Pläne für 2011
  6. CeBIT 2011: ASUS Eee Pad MeMO kommt mit MeMic, einem Remote- oder Bluetoothfähigem Telefon
  7. ASUS Pressemitteilung: Cebit 2011
  8. ASUStek pusht die Produktion des ASUS Eee Pad Transformer

Tags: , , , , , , , , ,

No comments yet.

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook