ASUS MeMO: Tablet oder Mobiltelefon?

Die überarbeitete ASUS MeMO Serie geht auf der CES in Las Vegas wieder an den Start, wobei auffällt, dass die Grenze zwischen Tablet PC und Mobiltelefon zusehends verschwimmt. Das ASUS MeMO 171, eine ‚2-in-1‘-Lösung, die aus dem 7 Zoll großen MeMO Tablet und dem MeMIC Headset besteht.

Das 3G-fähige MeMO 171 ist mit einem 7 Zoll großen, hochauflösenden 216dpi Display ausgerüstet. Damit haben die dargestellten Bilder bis zu 30 Prozent weniger Farbschwankungen und können auch unter freiem Himmel mühelos betrachtet werden. Das Touch-Panel reagiert auf Eingaben mit dem mitgelieferten Stylus-Stift oder via Fingertipp. Der Stylus erleichtert zudem die Navigation durch das Menü des MeMO.

Über das mitgelieferte Bluetooth MeMIC Headset können Nutzer ihre Kontakte durchsuchen, Textnachrichten senden und empfangen, sowie Anrufe tätigen. Werden Kopfhörer getragen, verwandelt sich das MeMIC in ein Audiowiedergabegerät, das Musik via Bluetooth Verbindung vom MeMO Tablet streamt.

Ebenso ist das Wi-Fi-fähige MeMO 370T erhältlich, ein 7 Zoll Tablet PC inklusive NVIDIA® Tegra® Prozessor. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass das ASUS MeMO auch endlich auf den Markt kommt!

Quelle: flutlicht.biz

 

Ähnliche Beiträge

  1. CeBIT 2011: ASUS Eee Pad MeMO kommt mit MeMic, einem Remote- oder Bluetoothfähigem Telefon
  2. ASUS Eee Pad MeMO 3D
  3. ASUS MEMO PAD 10 & MEMO PAD 8
  4. ASUS MeMic passiert FCC
  5. ASUS Eee Pad MeMO jetzt mit 3D Display
  6. ASUS Eee MeMO ME370T mit Tegra 3 Quad Core and more (Video)
  7. ASUS MeMO Pad Smart 10
  8. ASUS Eee MeMO 307T im Vergleich mit dem Samsung Galaxy Tab 7 Plus

Tags: , , ,

No comments yet.

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook