December 30, 2008 Matze 13Comment

Ein schönes Video von seinem neuen Eee Top hat Johannes von Eee-PC.de gemacht und online gestellt. Er testet dabei das System und die dazugehörige Software, zB die Eee-Band, und zeigt das System von allen Seiten. Man sieht, wie er während der acht Minuten mehrfach die Hand wechselt und das sieht schwer nach Ermüdungserscheinungen aus. Ein wenig hat das schon die Frage nach einem möglichen Einsatzbereich für diese Systeme aufgeworfen. Allzulange arbeiten kann man so, wie es im Video gemacht wird, vermutlich nicht, womit hauptsächlich der Einsatz als Kiosk oder Info-System in Frage kommt. Sicher, es gab auch das Foto des in der Küche aufgehängten Eee Top, aber auch hieran wird wohl kaum gearbeitet. Trotzdem ein schickes Teil. Zum Video:

Ähnliche Beiträge

  1. ASUS IRIS (inspirational research for immersive space)-so sieht ASUS die Zukunft
  2. ASUS Werbespot für den Eee PC
  3. CeBIT: Q&A nach der Asus Pressekonferenz
  4. Interview mit ASUS India
  5. Video: Samsung NC10 mit Ubuntu 8.10
  6. Video: Eee Top die Speerspitze der ASUS Werbung
  7. Video: ASUS Eee Top ET1602 unboxing
  8. Joanna testet den Dell Inspiron 12

13 thoughts on “ASUS Eee Top im Videotest

  1. “Na das erinnert uns doch an was…” ^^

    Nett gemacht und gibt einen guten Ersteindruck. Denke ich werde imr das Gerät auch bald zulegen.

  2. ich glaube das johannes ein wenig zu weit weg vom gerät sitzt, und es daher etwas anstrengend wirkt. das gerät auf dem schoss ist dann schon besser, denke ich

  3. das ist genau das was ich meinte, entweder der arm ermüdet schnell oder man muss verdammt nah dran sitzen.

    ich könnte mir das einsatzgebiet höchstens als werbemonitor im schaufenster vorstellen ansonsten sehe ich persönlich eigentlich keinen nutzen.

    wenn ich das gerät bei mir in der küche oder backstube einsetzen würde währe das sicher in kurzer zeit hinüber alleine schon wegen den temperaturen und sonstigen klimatischen bedingungen brauchts da ein gekappseltes system.

  4. Aus meiner Sicht ist der gezeigte kein sinnvoller Einsatz für ein solches Gerät. Tastatur + Maus mit Touchscreen zu kombinieren, hat aus meiner Sicht nur in sehr speziellen Fällen Sinn – so wie hier gezeigt allerdings nicht. Dass ich “Einkaufen” mit der Hand schreibe, statt mit der Tastatur, bringt mir nichts, und ob ich das Memo mit dem Stift oder der Maus in den Papierkorb schiebe, ist auch egal. Wenn Touchscreen, dann ohne Tastatur und Maus. Dafür muss die Oberfläche dann aber sinnvoll gestaltet sein. Das gezeigte Mediacenter z.B. ist für mich sehr enttäuschend. Warum muss ich mich umständlich durch das Menü “Scrollen”, was – wie man sieht – mehr schlecht als recht funktioniert? Dafür habe ich doch einen Touchscreen, damit ich die gewünschte Funktion direkt anklicken kann, wie beim IPhone.

    Das Hardware-Konzept steht und fällt mit einem passenden Softwarekonzept, siehe Windows-Smartphones vs. IPhone. Hier hat Asus noch keine überzeugende Antwort gefunden – müssen sie aber auch nicht unbedingt selber, jetzt sind die Entwickler gefragt.

  5. An welchem Touchscreen PC wird denn schon “richtig” gearbeitet 🙂 Das ist doch überall nur “Gimmick”

  6. Also ich werde den Top ins Schlafzimmer hängen. Direkt neben das Bett, sokann ich auch Abend noch gemütlich sehen wer online ist und ein paar e-mails abrufen.

  7. Schönes Video, aber warum muss Johannes alle 3 Sekunden seine Internetseite einblenden oder sie auf dem EEETop anzeigen. Ein wenig übertrieben wie ich finde.

  8. Ich wohne in Salzburg in Österreich und wollte fragen, weil ich den EEE Top noch nie irgendwo gesehen habe, ob er noch nicht draussen ist oder ob er nur hier nicht erhältlich ist.

  9. Was euch allen auffällt… 🙂 Ich hab eigentlich nur die Hand gewechselt, damit man bei manchen Szenen besser sehen kann was ich so mache. Ermüdet ist da eigentlich nichts.

  10. Das mit den 3 Sekunden war auch nur Ironie, aber klar du willst für deine Site werben, nur kam mir das ein wenig aufgesetzt vor.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *