June 13, 2008 Dan 47Comment

Der User anarchy13 * des Blogs eee-pc.de schreibt gerne E-Mails an den Asus Service (wir berichteten).

So hat er nun auch in seiner neuesten Nachricht nach dem Verkaufsstart des Intel Atom Eee PC 901 gefragt, worauf hin er folgende Antwort erhielt:

Sehr geehrter Herr *****,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an ASUS.

Der EeePC 901 wird vorraussichtlich im September/Oktober 2008 erscheinen.
Ein genaueres Datum wird ASUS noch an die Öffentlichkeit kommunizieren.

Wie genau nun dieser Termin ist, steht in den Sternen, betrachtet man Aussagen des Service aus der Vergangenheit. Jedoch kann man diese beiden Monate als sehr wahrscheinlich einstufen, betrachtet man die versetzten Markteinführungen der anderen Eee PCs aus der Vergangenheit.

* ein herzliches Dankeschön an anarchy13, dass er die E-Mail Postfächer von Asus für unsere Informationen quält, würden wir Diese an dieser Stelle nicht melden können 😉

Ähnliche Beiträge

  1. ECS G10IL kommt im September/Oktober nach Europa
  2. ASUS Eee PC 1015PN mit N550 Dual Core ab September
  3. ASUS Eee Tablet ab Oktober für $300 im Handel
  4. “Eee Day” Fotos vom Launch in Deutschland
  5. Intel Atom 330 Dualcore kommt im September
  6. Eee PC mit 3G UMTS kommt im September
  7. Pressemitteilung: ASUS Eee PC 1215N offiziell in Deutschland
  8. Eee PC 900 nun doch als 12G und 20G für Deutschland?

47 thoughts on “Asus Eee PC 901 Deutschland Launch im September / Oktober

  1. das hört sich nun aber negativ an ^^

    ich schreibe nicht gerne emails an asus, ich möchte einfach nur an infos kommen 😀

    und wenn die einem ja antwort, das ist doch schon mal etwas… einmal abwarten in wie fern die angaben stimmen!

  2. Du sagst es!
    Dasmit schiesst sich Asus doch selbst ins Knie…
    Acer, msi, Dell… Die sollen ja alle schon vorher auskommen!?!?!
    Mittlerweile ist mein Interesse am 901er echt auf 0 gesunken!

  3. Ich denke, dass ich mir den Acer holen werde, es kommt bei mir aber stark auf den Akku an.
    Spätestens Ende September brauch ich ein Netbook, da wirds wohl nichts mit dem 901, der ist mir aber eigentlich eh zu teuer.
    Mal sehen, vielleicht wird auch der Dell E mein neues Netbook, kommt halt wie gesagt aufs Akku an und wann es rauskommt

    Wenn man bedenkt, dass es schon unboxing EEE 1000 Videos gibt ist es doch wieder eine Frechheit, was uns geboten wird. Der Dollar Umrechenkurs von Asus wird uns warscheinlich auch wieder benachteiligen

  4. Der 901 kommt doch erst 2009 nach Deutschland. Alles andere wäre bei Asus eine Sensation.

  5. In 3-4 Monaten frühestens erst, echt krass wie spät der deutsche Markt immer erst bedient wird.

  6. also ich würde mich damit ja schon anfreunden wenn ich eine englische version erhalten würde.
    aber so leid es mir tut, die konkurrenz (acer, hp, dell, msi) hat so wie es scheint nicht geschlafen und bring in naher zukunft schon ihre books heraus, genau jene die in direkter konkurrenz zum eee stehen, irgendwie schade für asus, aber was solls.

  7. september/oktober?? goodbye asus, dann doch die konkurrenz.
    dell oder acer, das ist dann nur noch die frage …

  8. Wenn der 901er mal Ende des Jahres vereinzelt in Deutschland auftaucht, hat Asus bestimmt schon den Nachfolger angekündigt. In Taiwan wird schon der E1000H verkauft und bei uns gibt es gerade mal flächendeckend den 701er. Das kanns echt nicht sein.

  9. Da müßt ihr euch nicht bei ASUS beschweren, sondern bei unseren Managern im Nadelstreif (Eliten). Demnächst kommen auch die BMWs, Daimlers und Porsches in China zuerst auf den Markt.

  10. och noeee… alle vergleichbaren netbooks haben eine geringere akkulaufzeit, so auch der msi wind oder der von Acer… Das einzige netbook, was vom akku noch ganz interessant sein koennte waehre der msi wind, wenn sie den 6 cell akku raus bringen, so wie angekuendigt. Ansonsten bleibe ich wohl beim 901 und werde mir den importieren und bei zeit dann nen 3rd Party akku anschaffen, sobald die draussen sind mit garantierten 6h laufzeit muhahaha ^^

    ps.
    hat jemand vlt. das release datum fuer USA und Japan vom EEE 901? – ist wichtig.

    Rgds
    shahon

  11. sry asus, das wars dann wohl.
    dann steht die wahl nur noch zwischen dem Dell E und dem MSI Wind. für dumm verkaufen lass ich mich nich, wie schon erwähnt is der eee1000h ja schon drüben zu haben, also quasi 3 generationen weiter als der eee701 und das is ne verdammt frechheit von denen, mich würds nich wundern wenn die hier auf den 901er sitzenbleiben

  12. leute,nicht jammern!arrangiert euch mit der situation-ich habe mir nen 900er geholt mit 20gb ssd – und wisst ihr was, ich pfeiff jetzt auf den 901 und co. , der 900er ist seit langem die beste anschuffung gewesen, ein traum!

  13. Ich sehe auch nicht, das ASUS den angepeilten Termin halten wird. Was bedeutet, das sich die Mehrheit der Käufer bis dahin für Konkurrenzprodukte entschieden hat. Ich selbst habe gerade den Medion Akoya bei notebook.de vorbestellt, da dieser mit WLAN Draft-N rauskommt, was ich sehr schätze. Grund fafür war u.A. die schlechte Firmen- und Informationspolitik von ASUS. Den 900er zu spät angekündigt, Lieferzeiten unklar. Dann den 901 angekündigt, der hierzulande noch nichtmal bestellbar ist, und jetzt die möglichen Liefertermine gegen Ende des Jahres. Gleicht der Einführung des 701ers, die, wie wir alle Wissen, erst im Frühjahr diesen Jahres erfolgte, für einige andere noch später. Nein, Danke ASUS, mit mir nicht mehr. Andere Firmen bieten da mittlerweile besseres.

  14. 1. Gedanke: Warum wird Asus wohl zuerst den asiatischen Markt bedienen?

    Vielleicht, weil es in Asien über 4 Milliarden Menschen gibt, in Europa nur 733 Millionen? Wo kann man mehr Absatz machen?

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Weltbev%C3%B6lkerung

    2. Gedanke: Kauft den eeePC 901 halt in England, ab dem 1. Juli, dann noch die deutsche Tastatur für 17 EUR und schon passt der Schuh. Ne XP-Version hat doch auch jeder zu Hause liegen…

  15. Welch Ironie, heute habe ich im Saturn den ersten eee 701 überhaupt gesehen und dacht mir, ok, Asus kündigt und kündigt nicht blos an, sondern liefert auch mal. Auch wenn ein halbes Jahr nach dem ersten offiziellen Marktstart. Und sogleich lese ich hier: Start für den Nachfolger wieder verschoben.
    Ich glaube inzwischen, die machen mit Absicht. Solange keine Konkurrenten auf dem Markt sind will man die alten 701er noch verscherbeln, sonst kauft die doch NIEMAND mehr

  16. @Clinnt
    Du sprichst mir aus der Seele – ab zu purelygadgets und gekauft das Teil – gerne mit 20 gb ssd – nur habe ich IMMER noch keine Info, ob die 701 oder 900-Tastatur passt.

  17. Ich hatte im letzten Jahr das Erscheinungsdatum des 701 beim deutschen Asus-Support angefragt.

    Ende Juli, Anfang August ’07 wurde mir genannt. Wir wissen alle, wie richtig das war.

    tl;dr: Der deutsches Asus-Support weiß überhaupt nichts.

  18. hab notebook.de geschaut wegen medion akoya.da steht das teil hat nur 1jahr herstellergarantie da kan man lieber auf msi wind greifen wenn die eher gleich sind die haben nähmlich 2jahre garantie.

  19. tja, dann war es das auch für mich; sorry ASUS. Andere Hersteller werden sicherlich vergleichbare Geräte anbieten und dann sehen wir mal alle, wer welche Version mit welchem Akku herausbringt. Schade nur, dass ASUS die bisherigen Fans dadurch vergrault.

  20. Ich kann das “Sorry Asus”-geheule nicht mehr hören, echt.
    Meine Fresse, wenn euch Asus so sehr nervt, kauft euch doch einfach was anderes.
    Schon mal dran gedacht, dass es hier KEINEN interessiert, was DU ganz persönlich von Asus und seiner Politik hältst?

  21. @Alex

    Wenn der Medion Akoya über ALDI verkauft wird, bekommst Du sogar 3 Jahre Garantie (war zumindes bislang bei allen PC’s und Laptops von ALDI so)!

    Also ruhig Blut und abwarten….

  22. @ SJ
    Was hast du erwartet, dass die Leute bei jeder neuen “Hiobsbotschaft” hier Liebeserklärungen abgeben?

    Und was das andere betrifft: Wenn ich das hier richtig verstehe ist das hier ein Blog und nicht eine Seite die monologartig mit blanken Zahlen und Leistungsdaten auftritt. Denn dann brauchen wir hier nichts mehr zu schreiben, dazu reicht das lesen der (guten) Infos vom Admin in der Kopfzeile vollkommen aus. In einem Blog schreiben die Leute nunmal was sie Interessiert und was sie denken – und durch die ASUS Politik denken inzwischen(!) viele, dass ASUS etwas gewaltig falsch macht!

  23. OK, dann hat sichs für mich auch endgültig erledigt, da ich mein Netboob spätestens im August besitzen möchte. Eben vorm Urlaub.

  24. Also ich hab mir nen Asus 700 geholt. Ganz einfach, weil ich nur was für unterwegs will, das immer laufen kann, mit dem ich meine Mails abfragen und gelegentlich im Netz surfen kann. Fürs richtige Arbeiten hab ich nen grossen Notebook. Insofern sind für mich alle neuen Geräte mit Preisen über 300 Euro indiskutabel, da ich mir dann für nur wenig mehr Geld gleich einen richtigen Notebook mit deutlich höhere Auflösung mehr Performance, und grösserer Platte besorgen kann. Netbooks sind keine Notebooks und wenn Asus jetzt meint, die müssten in die Grösse von Notebooks wachsen kann das Segment bald wieder kaputt sein. WEnn ich so was will, kauf ich mir nen “richtigen Notebook” und tausche die Festplatte gegen ne Static Disk.
    Für mich waren die Kaufgründe: Extrem mobil, keine Festplatte (also keine Gefahr von Plattencrashs beim Transport), Linux drauf und günstig.

  25. Vielleicht haengt das alles noch mit dem Druck auf die EU durch auch deutsche Konzerne wie Siemens zusammen, Strafzoelle zu erheben, vor laengerer Zeit, z.B. gegen Korea mit u.a. Samsung und Hynix

    “Als Asiate” waere ich da auch sauer auf u.a. Deutschland, und wuerde die erst zuletzt “bedienen”.

  26. @Herbstlaunch: Das wär aber auch ziemlich unklug, denn was können die Kunden dafür die der Konzern damit vor allem verärgert und letztendlich eben verliert?
    Etwas ungeschickt von Asus ist es eben schon das Nachfolgemodell noch vor Auslieferungsbeginn des vorigen zu präsentieren, weil natürlich niemand etwas kaufen will was quasi schon nicht mehr “aktuell” ist.

  27. da man nicht “mit” der “Oeffentlichkeit” kommunizieren kann, heisst es “an”.

    “Die Oeffentlichkeit” kann nicht kommunizieren. Man kann auch “gegen” eine Wand reden, aber nicht “mit” einer Wand.

  28. Das wäre dann auch ungefähr der Zeitraum in dem das Lenovo Netbook rauskommen soll!
    Wenn man warten kann, sollte man das auch tun und genüßlich den Preisen beim Purzeln zuschauen!

  29. ich habe den eee701 bereits seit 4 Monaten.

    Am Anfang, also direkt 1 Woche nach dem Kauf (380€ +2GB RAM, + 8GB SDHC) habe ich mich sehr geärgert, weil da bereits der Nachfolger eee900 angekündigt wurde.

    Mittlerweile bin ich nur froh den eee701 geholt zu habe, denn mit eeectr ist mein eee701 genauso schnell, mit astray kann ich ebenfall eine auflösung mit 1000×600 erhalten. Außerdem läuft der eee701 unter Last länger als eee900

  30. @Ramses: Da bist du leider auf dem Holzpfad. Es handelt sich dabei einfach um eine Übernahme aus dem Englischen, die so im Deutschen nicht möglich ist.
    Genauso wie der tolle “Launsch”.

  31. glaube ich nicht. Weder im Deutschen noch im Englischen ist es alleine von der Logik her definitiv unmoeglich, “mit” der Oeffentlichkeit zu kommunizieren.

  32. Hmm, ich hatte ASUS auch per mail gefragt wann der 901 wohl im deutschen Handel erhältlich sein wird, mir hat man bisher aber nicht geantwortet. Scheinbar reden die nicht mit jedem 😉

  33. Der 900er wurde in den US-Staten am 11.05.2008 veröffentlicht. Der 9001er und der 1000Her wurden am 27.06.2008 raus gebracht.
    Das ergibt eine Deltazeit von zirka 7 Wochhen.
    Kann man sagen dass der 901er bei uns ungefähr in der 2. oder 3. Augustwoche verkauft wird?

    Tim

  34. nicht wirklich!
    Siehe das Vorgängermodell.
    Aber ma was andres:
    Kennt jemand ne vertrauenswürdige Site bei der ich mir den 901 aus England importieren kann?
    Sonst renn ich morgen in Saturn und hol mir den 900, bevor der wieder ein Viertel Jahr ausverkauft ist.

    p.s: Asus stinkt, nur ihre Netbooks sind so verdammt schmuck *sauer schwärm*…

  35. Hm, das letzte was ich vom eee PC901 gelesen habe war das ASUS in Europa nur die XP Version mit ihren winzigen 12GB (obwohl manche stimmen die ich kenne fragen, wozu mehr bei einem Subnotbook was eh nur zum Arbeiten taugt, da wären 12GB mehr als genug für die paar word und excel dateien.)rausbringen wird *heul*. So wird ASUS diesmal keine kohle von mir bekommen, denn für mich sind 12GB einfach zu wenig, denn ich hab bisher noch jede Platte voll gekriegt. 😉
    Schade, Schade.

  36. Jungs… Haltet euch fest…
    Gestern war ich mal wieder in straßburg… Kam in en elektro geschäft, und was lagen da vor meiner nase? Der eee 900, die 901 er version und sogar schon die 1000er version. Allerdings ist das ganze mit französischer tastatur total kirre. Warum aber hatt frankreich die palette und deutschland nicht…? Frechheit.
    Gr. Yannic
    ,
    Kost die tastatur echt nur 17 eur?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *