Asus Eee PC 1018P für FCC geöffnet

Das neue Alu-Netbook Asus Eee PC 1018P steht ganz offensichtlich kurz vor der Markteinführung. Denn für die US-Kommunikationsaufsicht FCC wurde der 1018P auseinander genommen, was uns die Möglichkeit gibt, einmal unter die Haube zu schauen und einen Blick auf die Hardware zu werfen. Es sieht so aus, dass ASUS für den 1018P ein noch kleineres Mainboard entwickelt hat, das alle wichtigen Komponenten in der einen Gehäuseecke unterbringt. Der übrige Platz wird vom riesigen Lithium-Polymer-Akku mit seinen 6000mAh und die 2,5-Zoll-Festplatte benötigt. Nach dem Break gibt’s den detaillierten Blick unter den Rock des ASUS Eee PC 1018P, mit bestem Dank an die FCC.

Ab sofort bei Amazon zu haben:

ASUS Eee PC 1018P in schwarz mit Intel Atom N455 und 1GB RAM um 415,-€.

ASUS Eee PC 1018P in weiß mit Intel Atom N455 und 1GB RAM um 415,-€.

ASUS Eee PC 1018P in schwarz mit Intel Atom N475 und 2GB RAM um 444,-€.

ASUS Eee PC 1018P in weiß mit Intel Atom N475 und 2GB RAM um 444,-€.

Quelle: netbooknews.de

Ähnliche Beiträge

  1. ASUS Eee PC 1018P in Aluminium ab sofort bei Amazon bestellbar
  2. ASUS Eee PC 1018P Produktvideo
  3. ASUS Eee PC 1018P erster Testbericht
  4. ASUS Eee PC 1018P wird ausgepackt (Video)
  5. ASUS Eee PC 1018P Alu-Netbook jetzt auch mit N550 Dual Core Prozessor
  6. Asus Eee PC 1018P ab Juli erhältlich
  7. ASUS Eee PC 1018P und 1215P mit Dual Core Atom N550
  8. Canceld ASUS wirklich seine Alu-Netbooks?

Tags: , , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Asus Eee PC 1018PB günstiges Alu-Netbook - July 17, 2010

    [...] netbooknews.de hat erfahren, dass die Kollegen von Cnet bereits ein Vorabmodell mit der Bezeichnung Asus Eee PC 1018PB zum Testen bekommen haben. Hier konnten vor allem das neue Design (Alu Gehäuse, nur der Boden ist [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook