February 5, 2011 lisa 0Comment

ASUS Chef Jonney Shih machte bei seinem letzten Interview wieder einmal eindeutige Aussagen, dass ASUS einen echten iPad2 Killer auf den Markt bringen will. Leider wollte er seine neue Geheimwaffe nicht genauer spezifizieren, so dass wir nicht ganz sicher sind, ob da wirklich etwas im Busch ist, oder ob es sich um einen reinen Marketing-Gag handelt. Aber dass an jeder Geschichte von ASUS bis jetzt etwas dran war, steht auch fest.

Zu bedauern ist nur, dass die meisten Tablet Anbieter erst Anfang bis Mitte 2011 ihre ersten Tablets auf den Markt bringen, während Apple schon einige Millionen iPads verkauft hat, und auch schon mit der zweiten Generation aufwarten kann.

Nichts desto Trotz werden sich die ASUS Tablets ASUS Eee Pad MeMO, ASUS Eee Pad Transformer, ASUS Eee Pad Slider und das ASUS Eee Slate Ep121, auf Grund ihrer tollen Ausstattung und des einzigartigen Designs bestens im Markt platzieren. Also dann warten wir mal ab was sich da noch so tut in den nächsten Monaten.

Ähnliche Beiträge

  1. Verzögerung bei der Auslieferung des ASUS Eee Slate EP121
  2. Interview mit dem Pressesprecher von ASUS-Deutschland, Holger Schmidt, in Las Vegas
  3. Doch kein Preisverfall bei Netbooks zu erwarten
  4. Vergleichstabelle aller aktuellen Tablets
  5. ASUS Tablets mit oder doch ohne Honeycomb OS?
  6. ASUS Vorschau auf 2011 und die CES 2011
  7. ASUS Eee Pad MeMO EP71-erste Fotos direkt von der CES
  8. ASUS Eee Slate EP121 oder erste Detailbilder der ASUS Transformer?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *