AMD will (doch) in den Netbookmarkt einsteigen

AMD will nun mit einiger Verspätung doch in den Netbookmarkt einsteigen und dem Intel Atom Paroli bieten. Zusammen mit ATI wären Multimedia Netbooks sicherlich kein Problem. Diese Einstellung von AMD gegenüber Netbooks ist natürlich überraschend, da vor einigen Wochen noch Pat Moorhead mit seinem Netbook Bash für Aufsehen gesorgt hat.

[Quelle]

Ähnliche Beiträge

  1. 2011 rechnet ASUS weiterhin mit Wachstum im Netbookmarkt!
  2. AMD steigt in den Netbookmarkt ein
  3. Jetzt doch: eine News zum 12 inch ASUS
  4. Eee PC 900 nun doch als 12G und 20G für Deutschland?
  5. Eee PC 900 doch mit Atom CPU?
  6. Doch kein Preisverfall bei Netbooks zu erwarten
  7. Nun doch Intel Atom Prozessoren in Datacask Netbooks
  8. ASUS Tablets mit oder doch ohne Honeycomb OS?

Tags: ,

26 Responses to “AMD will (doch) in den Netbookmarkt einsteigen”

  1. tim #

    besser zu spät als nie !

    ;-)

    October 17, 2008 at 3:28 pm
  2. Abra Cadaver #

    jupp gibdir recht tim

    October 17, 2008 at 3:30 pm
  3. Und ich werde Sie trotz meiner immer wieder piesackenden Kommentare mit Freude erwarten!
    Aber lasst uns mal schauen, was da genau bei rum kommt und was geplant ist.

    October 17, 2008 at 3:38 pm
  4. kronos #

    Hmm Asus lästert über eine PC Klasse in der sie nix auf dem Markt haben.

    Intel lästert über ihre eigene CPU, “der is so lahm, das wir die überhaupt herstellen ist ein Wunder”

    Also irgendwie ist das Statement vom AMD nachvollziehbarer.

    Aber das macht es nicht weniger schwachsinnig ;)

    naja und gerüchte über einen amd bobcat gabs ja schon länger

    October 17, 2008 at 3:49 pm
  5. theclash #

    Konkurrenz belebt das Geschäft ;)
    ich denke auch, das der Pat nicht umbedingt im namen AMD handelt. Und falsche Zukunftsvisionen gab’s in der IT Branche schon lange (zb http://de.wikiquote.org/wiki/Ken_Olsen)

    October 17, 2008 at 4:46 pm
  6. Ok, das ist natuerlich die Mutter aller IT-Irrtuemer :)

    Ich habe aber auch noch einen:

    http://de.youtube.com/watch?v=BIq0ukqUJSk

    October 17, 2008 at 4:50 pm
  7. 1926 gabs schon Computer? Digitale?

    October 17, 2008 at 5:20 pm
  8. kronos #

    achja alte Zukunftsvorhersagen sind schon was schönes ^^

    (ähh was schreib ich da oben eigentlich für ein Scheiß ?? Sascha könntest du bitte das Asus durch ein AMD ersetzen xD ?
    Asus hat ja keine Netbooks auf dem markt …)

    October 17, 2008 at 5:20 pm
  9. F13.taste #

    Ist AMD nicht schon längst dabei?
    Hatte heute im Briefkasten einen Prospekt, darauf war ein “Netbook eCafe” von Hercules.
    Daten:
    AMD Geode LX 800 Prozessor;
    512 MB AS; 20 GB Festblatte; Cardreader;
    LAN; WLAN; Akku für 3 Stunden Betrieb;
    System Mandriva Linux.

    Alles für 299,95 Euro.

    Fazit: Viel zu teuer und schlechte ausstattung.

    October 17, 2008 at 6:23 pm
  10. F13.taste #

    Wer es wissen will.
    Der Prospekt war von Quelle.

    October 17, 2008 at 6:27 pm
  11. Mir scheint bei AMD haben die irgendwie keinen Durchblick was seit ungefähr einem jahr passiert.
    Mit steigenden Energiepreisen und der momentanen Finanzkrise konfrontiert überlegt man sich doch schon ob man sich so eine dicke Kiste mit vier Kernen hinstellt oder ob es fürs Office nicht auch ein Netbook/Nettop es tut.
    Aber das brauch man den Herrschaften aus dem Vorstand ja nicht versuchen zu erklären, die begreifen das sowieso nicht das man aufm EeePc auch ganz bequem nen Video schaun kann !!!

    AMD ihr tut mir echt leid; es wird wohl nur noch eine Frage der Zeit sein wenn der Standort Dresden auch dicht gemacht wird, weil mal wieder grobe Managerfehler begangen wurden. SCHADE…

    just my 2 cents

    October 17, 2008 at 6:45 pm
  12. kronos #

    AMD hat zumindest bei den Grakas die Vorreiterrolle in Sachen Stom sparen ergriffen.
    Gut mann muss sagen, sie haben es auch erst nach einem rießigen Schuss in den Ofen gelernt, aber sie haben es gelernt.
    Nachdem die 2900 so eine Katastrophe war, und ihr schlechtes Licht auch auf die kleineren geworfen hat, die jedoch sehr gut waren, HD Beschleunigung und auch sparsam

    Hat man mit der 3800 Reihe durch die Bank eine bessere Leistung bei halben (?) Stromverbrauch geboten.
    Und ernsthafte Stromsparmechnismen (Chip teilabschalten usw …)
    Nvidia hat an sowas nicht mal bei dem Aufguss ala 9000er gedacht, sondern auf Hybrid SLI Mainboards verwiesen (die JETZT für Intel erst erschienen sind, und das Graka abschlaten nicht unterstützen , bravo ^^)
    Mit der GTX 200 hat auch nvidia endlich stromsparmechanismen eingeführt, auch richtig gut, aber in genau 2 Karten …
    Bei Ati hat man Powerplay weiter verbessert, nur komischerweise funktionierts auf den 3870 und 3850 nicht dadurch braucht eine 3879 X2 im 2D weniger Strom als eine 3870 (obwohl diese 2 GPUs hat), aber sonst bei allen Karten gute Stromsparmechanismen.

    Bei den CPUs ist der Core 2 Duo ein rießen Wurf gewesen, der Phenon dafür eher ein Schuss nach hinten.
    Tja nur warum senkt Intel dei TDP von der 8000er reihe nicht, sondern lässt sie auf den Niveau der 6000er reihe (die in 65 nm vs. 45 nm gefertig ist) und auch sehr viel weniger braucht?
    Wenn da nicht die Angst der Marketingabteilung vor dem Nehalem // iCore 7 dahintersteckt.
    natürlich Spekulation, aber warum sollte Intel das werbewirksame “3 GHz Dualcore mit nur 45 W Maximalverbrauch ” sonst ungenutz lassen ?
    Nehalem : 130 W ? http://www.pcgameshardware.de/aid,659647/News/Alle_Nehalems_mit_130_Watt_TDP/
    Aktuell : 4 x 3 ghz 95 W http://geizhals.at/a334449.html

    Aber mal sehen wie weit runter die Phenons mit der 45 nm Fertigung gehen, und wie hoch sie sich takten lassen.

    So aber jetzt mal wieder halbwegs zurück :
    Der Genode ist auch nicht für Netbooks gedacht, zwar schon ein low performance cpu, aber eher für Industrie pcs usw gedacht

    Matthias : 26 ist er geboren, 77 hat der diesen völlig schwachsinnigen Satz von sich gelassen^^

    October 17, 2008 at 8:12 pm
  13. Nana #

    Run Forrest Run
    http://www.youtube.com/watch?v=U6i1F5ZuS10
    Konkurrenz belebt den Markt ;)

    October 17, 2008 at 9:46 pm
  14. Man sollte eigentlich diese dummheit und und diese vera…e von pat moorhead damit bestrafen das man amd netbooks nicht kauft. mir persönlich ist diese ignoranz von herrn moorhead ganz übel aufgestossen.
    Wie kronos schon sagte kann man bei amd froh sein, das ati so einen feinen job macht, sonst wäre es zappen duster.

    Auch wenn konkurrenz den markt belebt und die preise purzeln, von amd müssen wir netbook user uns nicht noch veräppeln lassen, Danke nächster !!!

    October 17, 2008 at 10:00 pm
  15. blackiwid #

    also gut der auftritt war peinlich:

    ansonsten bitte bischen zurückhalten mit dem amd-bashing.
    Große Unternehmen sind keine einzige denkende Einheit. Das heißt was der kerle losgelassen hat ist nicht die meinung aller amd mittarbeiter auch nicht des ganzen management. vielleicht hat ein manager das abgesegnet wenn überhaupt.

    So man sollte (mach ich auch nicht immer) zu firmen weniger emotionen aufbauen, gut wenn man von ihnen verarscht wird (nvidia namensschema z.B) oder sich verarscht fühlt braucht man sie ja trotzdem nicht kaufen. Aber ansonsten sollte man sie eher taktisch kaufen und wenn wenn amd drauf geht dann ist das für niemanden ein gewinn.

    Zum anderen natürlich schauen wer die bessere hardware und software baut. Bzw wer das bessere preis/leistungsverhältnis hat, aber wegen dem einen auftritt nun amd boykotieren wäre schon bischen blöde meiner ansicht nach.

    Zu ati, erstens macht amd 3x so viel operativen gewinn mit cpus wie mit gpus, und zweitens war das letzte was ati verbockt hat der hd 2900xt. Klar amd hatte die firma schon aufgekauft aber die karte war zu dem zeitpunkt schon längst fertig entwickelt.

    Das was dann auf amds konto ging in der hinsicht sind die karten ab der hd 3xxx und eben die freigabe der spezificationen für die grafikkarten + zusammenarbeit mit novell um die linux-treiber entwicklung nochmal bischen vorranzutreiben.

    Ich hab an dem tag als amd ati aufgekauft hat einen freudentanz losgelassen weil ich das mit den treibern schon gerochen habe, da amd nunmal ein relativ offenes unternehmen ist und ati immer das gegenteil war (schlechter opengl support/ schlechte linux-treiber, keine spezificationen zumindest am schluss)

    So und jetzt nochmal zu eurem so tollen intel, die verkaufen jetzt erstmal weiter ihren schrottchipsatz + singlecore cpu bis auf weiteres weil sie damit mehr kohle machen können.

    Amd kann dabei einen normalen athlon 64 liefern (leicht runter getaktet) und verbraucht damit dank gescheitem chipsatz trotz schätzungsweise doppelter performance gleich viel strom. Gut werd mir wohl auch einen intel kaufen aber nur weil ich nicht so lange warten will/kann. Aber keinen amd kaufen weil ihr beleidigt seit das der amd-heini euch eure tollen kisten schlecht geredete haben ist wie gesagt bischen kindisch.

    October 17, 2008 at 11:16 pm
  16. SStuka #

    Ich denke da grade ab den schönen 790g Chipsatz, der selbst bei ordentlicher 3d Leistung weniger als Intels alter 945er verbraucht.
    Das jetzt noch mit nem optimierten Turion (nat. DualCore) dazu. Der Atom ist ja auch nur ein kastrierter Pentium M.
    Packen wir noch ein 6600mAh oder 7800mAh dazu, das Ganze noch Made in Germany zusammen mit Siemens (Support your Binnenmarkt) und das wäre mein Netbook.
    Intels zu groß geratene PDAs müssen nicht sein.

    October 18, 2008 at 12:15 am
  17. ainu #

    … seit wann kann Siemens pc´s oder Laptops bauen? Ja ich weiß … hab auch en TV-Karte von denen daheim … mit “Augsburg-Schriftzug” auf der Platine … und … wurde ein halbes jahr supportet … danke Siemens. Servicewüste Deutschland.

    October 18, 2008 at 1:17 am
  18. SStuka #

    Die Business Produkte von denen sind gut.
    Hatte auch ein Consumerlaptop (Amilo m1425) von denen. War ein gutes Gerät, als es nach 1 1/2 Jahren mal ein Problem hatte, haben die es abholen lassen und mir nach ner Woche zurückgebracht. Gute Zeit für n Consumer.

    October 18, 2008 at 2:35 pm
  19. wurde ja auch Zeit! ich finde es gut

    October 18, 2008 at 5:29 pm
  20. Hoffendlich kommt AMD und ATI mit Apple Mac in verbindung.

    October 21, 2008 at 8:35 pm
  21. war doch eh klar. glaube kaum das amd den markt intel alleine überläßt

    November 4, 2008 at 1:10 am
  22. ich würde es jedenfalls nicht tun.

    November 4, 2008 at 1:11 am
  23. Eigentlich fehlen noch andere CPU Hersteller. Da fallen die Preise.

    May 4, 2009 at 9:23 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. AMD steigt doch in den Netbook Markt ein | MSI Wind - October 17, 2008

    [...] eeepcnews.de Tags: amd, ati, gpu, Netbook, plattform « Offizielle Pressemitteilung zur Luxury [...]

  2. Netbook Blog - October 17, 2008

    AMD will nun doch am Netbook-Markt teilhaben…

    Da hat wohl jemand die neuen Zahlen des Netbookmarktes gelesen, oder wie soll man sich den Meinungsumschwung bei AMD erklären? AMD will jetzt nämlich doch am aufstrebenden Markt der Netbooks teilnehmen, obwohl man die ganze Sache vorher wohl nicht so…

  3. AMD nun doch mit Atom Konkurrenz? | EeeBlog.ch - October 20, 2008

    [...] Quelle / via Eee PC News [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook