August 8, 2008 Dan 26Comment

Der User Shoggy, seines Zeichens der Admin und Betreiber der Verkünder über das neue Produkt der Firma Aqua Computer, welche sich auf die Kühlung von PC Systemen spezialisiert hat, stellte gestern im firmeneigenen Forum, sowie im MSI Wind Forum, eine neue, eigenentwickelte Kühllösung für den MSI Wind / Medion Akoya Mini vor.

Der auf den treffenden Namen "windstille" getaufte Kühlkörper wurde eigens für den MSI Wind angefertigt, und deckt, im Gegensatz zu der serienmäßigen, dünnen Alukühleinheit, neben der CPU und der Northbridge, auch die Southbridge ab.

Mit nur 20 Gramm, und einer Stabilität, welche der originale Kühlkörper nicht bietet, besticht die Maßanfertigung vor Allem mit seiner Steifigkeit, wodurch der Anpressdruck auf die zu kühlenden Komponenten für eine optimale Kühlleistung in Verbindung mit Wärmeleitpaste sorgt.

Ebenfalls wird die Kühlfläche um Einiges vergrößert, besitzt "windstille" auf der Oberseite Kühlrippen.

weitere Informationen gibt es direkt im Forum von Aqua Computer. Der Preis beläuft sich, sobald der Kühlkörper in Serie gefertigt wird, auf vertretbare 19,90 €.

(dsk)

Ähnliche Beiträge

  1. Latest News zum MSI Wind / Medion Akoya Mini
  2. Ubuntu und Mac OS X auf dem Medion Akoya Mini
  3. MSI Wind und Medion Akoya Mini auf Amazon
  4. Neue Software für MSI Wind
  5. Fotos des 9 Zellen Akkus fuer MSI Wind und Akoya Mini
  6. Dritthersteller Akku für MSI Wind
  7. OS X WLAN Treiber für MSI Wind U100
  8. Medion Akoya Mini Updates

26 thoughts on “Alternativkühler für MSI Wind / Akoya Mini

  1. Schön und gut, aber das ist doch alles nicht sinnvoll. Wenn ich mir ein Netbook kaufe, dann kann ich erwarten, dass da eine ordentliche Kühlung verbaut ist. Es kann nicht sein, dass da am Aku, an der Kühlung und sonst wo gespart wird und ich dann als Kunde nachbessern und wieder unverhältnismäßig viel Geld investieren muss. Über den Verlust der Garantie reden wir erst gar nicht…

  2. Ich warte mal auf die ersten Benchmarks und bin gespannt ob man den Akoya vieleicht doch nur passiv Kühlen kann. Jetzt fehlt nur noch ein alternativer Lüfter, da der Standart Lüfter doch einige Probleme gemacht hat.

    MfG

  3. Auf 3 Jahre Gewährleistung freiwillig zu verzichten, indem man am Netbook rumfummelt? Ich werde mich darauf nicht einlassen.

  4. Nunja… das sind einfach alles Mods, die man leicht rückgängig machen kann, ohne, dass man wirklich sieht, dass was dran gemacht wurde!

  5. Kann denn mal jemand ausfuehren, ob das nun bedeutet, dass der Luefter dann nicht mehr gebraucht wird?

  6. naja ich modde ja auch gern in richtung kühlung und sowas ist nicht nachzuweisen wenn man weiß was man tut und nicht das erste mal sowas macht besteht da keine gefahr!!!!
    Leute für die das innenleben eines rechners oder laptops neuland sind finger wech!!!
    Dann lasst uns mal hoffen das kommt auch für den asus 901 🙂

    MFG justdoit

  7. @Dan

    Ja, das habe ich mir auch immer gedacht.
    Aber es gibt meist irgendwo ein Garantie-Siegel bzw. Aufkleber der zerstört werden muss,
    um ein Mod überhaupt rainzubauen.

    Also nix is mit zurückbauen, ausser du kaufst ein neues Siegel.

    Ciao
    MS

  8. “Also nix is mit zurückbauen, ausser du kaufst ein neues Siegel.”

    Oder ein Netbook ohne Siegel mit 3 Jahren Garantie, wie den Akoja. Such im Moment noch den Impressum Link auf der Startsite da bei Aqua? Rechts oben steht zwar was mit “ueber uns”, aber das funktioniert offenbar nur wenn man das unsichere Javascript einschaltet im Browser…

  9. Also links die Spalte geht offenbar auch noch tiefer als der Bildschirm bei mir, wenn ich “Vollbild” im Browser nehme, aber da ist kein Scrollbalken…

  10. *hüstel*

    Ich heisse Shoggy mit “o” und ich bin auch nicht der Geschäftsführer 😉

    Aber trotzdem vielen Dank für die News-Meldung 🙂

  11. Wenn ich mich recht erinnere wurde im Forum mal erwähnt das das Garantiesiegel in Deutschland eh keine Bedeutung hat. Um die RAM upzudaten muss man es ja auch entfernen.

  12. “Wenn ich mich recht erinnere wurde im Forum mal erwähnt das das Garantiesiegel in Deutschland eh keine Bedeutung hat.”

    Bezogen auf die deutsche Gesetzliche Gewaehrleistung stimmt das. Die endet aber fuer den Kunden quasi nach 6 Monaten. Danach ist es meist schwierig, irgendwelche Garantiewuensche noch durch zu setzen, trotz 2 Jahre Gesetzlicher Gewaehrleistung.

    Daher setzen freundlicherweise viele Hersteller einen drauf, und geben eine eigene freiwillige z.B. 2 Jahresgarantie mit bestimmten eigenen Bedingungen.

    Diese Bedingungen koennen die gesetzliche Gewaehrleistungspflicht nicht aushebeln oder mindern und sind sogar meist besser als die gesetzliche Garantie/Gewaehrleistung. Zumindest nach Ablauf von 6 Monaten.

    ABER: Der Hersteller kann das Garantiesiegel fuer SEINE gegebene Garantie einbeziehen. Bricht der Kunde da, ist die Garantie des Herstellers futsch. Und zwar genau die, welche ueber die Gesetzliche Gewaehrleistung hinaus geht. Dann hat man halt nur noch diese gesetzliche und die ist wie gesagt nach 6 Monaten nicht so der Renner

  13. Servus !!
    Wäre ja mal intressant was Medion dazu sagen würde, vorallem wenn dieser Kühlkörper bessere Ergebnisse erzielt.
    Bisher war Medion immer in solchen recht kulant hinsichtlich Garantie .

  14. Also noch mal: Das Akoya hat kein Siegel. Deswegen kann man das Gehäuse öffnen, ohne, dass es nachvollziehbar ist (es sei denn, man ist Grobmotoriker, und bricht das Gehäuse auf).

  15. Das Aufrüsten und Erweitern eins PC’s ist jederzeit erlaubt (solange es fachmänisch gemacht wird).

    Das Entfernen eines “Garantiesiegels” (zumindes bei Medion und Targa) lässt nicht die Garantie erlöschen – aber es sagt dem Techniker, dass das gerät (aus welchem Grund auch immer) schon mal geöffnet wurde.

    Bestes Beispiel ist die Erweiterung des Arbeitsspeichers oder der Austausch einer mittelmäßigen Grafikkarte gegen eine hochwertige.

  16. “Das Entfernen eines “Garantiesiegels” (zumindes bei Medion und Targa) lässt nicht die Garantie erlöschen”

    Da die Mediongeraete keine Siegel haben, ist das ja mal besonders logisch 🙂

  17. Der Medion ist sehr wohl versiegelt – nicht mit einem Aufkleber sondern mit Siegellack auf den Schraubgewinden.

  18. Jaja siegellack auf dem schraubgewinde ?
    du hast ja an schönen sprung in der birne. das ist schrauben lock damit sich die schrauben nicht durch erschütterungen lösen. gibts zb bei vielen festplatten (IBM Notebooks)

    was würde denn siegellack auf einem Gewinde einer schraube bringen ???
    der Techniker muß es ja selbst aufschrauben und wie soll er dann nachvollziehen ob er es das erste mal geöffnet hat oder der kunde ???

    Erst mal nachdenken bevor man so einen blödsinn schreibt.
    Aber wenigstens war es lustig. wir hier in der edv abteilung haben tränen gelacht. 🙂

  19. By the way
    der neue kühlkörper der weiter oben erwähnt wird. bringt überhaupt nichts. außer beim ersten mal einschalten am tag vielleicht ein paar minuten bis die normale temp erreicht wurde.

    das problem an der ganzen sache ist nicht nur der kühlkörper sondern auch der lüfter.

    um die wärmeabfuhr entscheidend zu verbessern wäre ein geschlossener luftkanal notwendig der direkt in den lüfter mündet. damit wäre wirklich ein signifikanter unterschied zur original kühleinheit möglich und hätte auch sinn.

    ansonsten sind die 20 euro rausgeschmissenes geld.

    aber jeder wie er mag.

  20. nunja, da vom Hersteller manchmal das Kühlblech sehr nachlässig verbaut wurde, liegt dieses nicht da auf, wo es sollte, nämlich auf den Chips die es kühlen sollte…
    Bei meinem Akoya-Mini war es jedenfalls der Fall.
    Mit etwas nachbiegen bessert sich die Sache, aber ganz optimal ist es immer noch nicht.
    Ich werde da jedenfalls auch einen anderen Kühlkörper einsetzen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *