Acer Aspire One von FCC getestet

Die FCC (Federal Communications Commission) hat den Acer Aspire One in der Festplattenvariante getestet. Dabei kamen wieder schöne Bilder vom Innenleben des Netbooks zum Vorschein. Auch sehen wir den 6-Zellen Akku der deutlich aus dem Gehäuse ragt.

Zum FCC Testbericht

6cell03

6cell02

6cell01

Ähnliche Beiträge

  1. Acer Aspire One 6 Zellen Akku
  2. Acer senkt Aspire One Preise – A150X jetzt mit 6 Zellen Akku
  3. Acer Aspire One: 6 Zellen Akku und RAM Upgrade
  4. Acer listet 6 Zellen Akku fuer den Aspire One
  5. Acer Aspire One Unboxing
  6. Acer Aspire One – Reviewserie
  7. Acer Aspire One in braun und pink
  8. Bluetooth Mod fuer den Acer Aspire One

Tags:

28 Responses to “Acer Aspire One von FCC getestet”

  1. cihag #

    Öhm…

    Ich hab mal den “Test Report” runtergeladen…

    Ist ein 71 seitiges Dokument, von dem ich kein einziges Wort verstanden hab… :)

    Kann das mal jemand entschlüsseln? ;)

    August 1, 2008 at 1:28 pm
  2. gepta #

    stimmt der link? ich komm immer nur auf’ne https-seite auf denen es nur cgi’s gibt… (?)

    August 1, 2008 at 1:34 pm
  3. EPN #

    ja das stimmt! Die FCC ist wie der TÜV und macht technische Tests mit dem Gerät.

    August 1, 2008 at 2:11 pm
  4. cihag #

    Was für cgi’s?

    August 1, 2008 at 2:17 pm
  5. wantaaspireonenow #

    80GB Harddisk?
    Und was ist das für eine geöffnete Klappe an der Unterseite?

    August 1, 2008 at 2:18 pm
  6. zehgehiih #

    Vielleicht sollten die mal ihre eigene Website testen, wenn man da auf die pdf klickt zum oeffnen oder downloaden kommt immer nur ein .cgi zum downloaden. Was sind das denn fuer Tester wenn die noch nicht mal ihre eigene Website testen

    August 1, 2008 at 2:25 pm
  7. zehgehiih #

    also ich seh nur eine geschlossene Klappe auf der Website

    August 1, 2008 at 2:26 pm
  8. zehgehiih #

    sorry, ich wollte schreiben, ich seh nur eine geschlossene Klappe auf der Unterseite und keine offene. Aber vielleicht sollte ich mal lieber die Klappe halten nun :)

    August 1, 2008 at 2:27 pm
  9. zehgehiih #

    “Ist ein 71 seitiges Dokument, von dem ich kein einziges Wort verstanden hab… ”

    steht denn da irgendwo ob es eine SATA oder ATA Festplatte ist und welche Bauform?

    August 1, 2008 at 2:28 pm
  10. wantaaspireonenow #

    im PDF-Dok “INTERNAL PHOTOS”, Seite 4 sieht man die geöffnete Klappe.

    August 1, 2008 at 2:58 pm
  11. gepta #

    @cihag: also ich kann nur “retrieve.cgi” runterladen… egal welchen link ich anklicke… die dateien sind unterschiedlich groß aber ich find kein programm mit denen ich’s geöffnet krieg…

    August 1, 2008 at 2:59 pm
  12. Rückenkraulen #

    @zehgehiih

    SATA 2,5″

    Laut Report gibts es 4 verschiedene Akkus von Simplo und einen von Panasonic.

    Desweiteren steht da auch was von zwei 4GB SSDs (Z-U130 SLC sowie ZT4 MLC).

    Alles äusserst interessant!

    PS: Download der PDFs ging ohne probleme (IE7 und FF3.01).
    Das problem liegt also irgendwo bei euch.

    August 1, 2008 at 3:00 pm
  13. Rückenkraulen #

    @gepta

    Hst du den link angeklickt?
    Nicht runterladen mit rechts klick denn das geht nicht.
    Mußt sie öffnen und dann kannst sie speichern.
    Falls es nicht geht dann lad ich das bei nem Dateihoster hoch.
    Also bitte kurz Melden.

    August 1, 2008 at 3:03 pm
  14. gepta #

    kann’s sein, dass er explizit mit dem acrobat reader arbeiten will? ich klick die links an, es dauert einen moment dann fragt er mich nach öffnen/speichern… öffnen? womit? also speichern und versuchen es mit irgendeinem programm zu öffnen… sumatra pdf kann nischt damit anfangen, open office bekommt auch nur buchstabensalat zustande :(

    ich benutz übrigens auch den ff 3.01 und wie gesagt – bei mir funzt es nich…

    August 1, 2008 at 3:13 pm
  15. EPN #

    es sind PDFs die man mit dem Acrobat Reader lesen MUSS!

    August 1, 2008 at 3:14 pm
  16. gepta #

    na super… dafür braucht man also ein plattformübergreifendes dateiformat *kopfschüttel*

    August 1, 2008 at 3:16 pm
  17. wantaaspireonenow #

    @EPN, ich kann die PDFs mit FF unter Linux im evince problemlos betrachten.

    August 1, 2008 at 3:20 pm
  18. Plippo #

    Also mit Evince funktionieren die PDFs ohne Probleme.

    August 1, 2008 at 3:21 pm
  19. EPN #

    oder irgendeinenm Programm was PDF lesen kann.

    August 1, 2008 at 3:22 pm
  20. Plippo #

    Upps, war ich wohl etwas zu langsam :-)

    August 1, 2008 at 3:22 pm
  21. Hades #

    Ihr müsst nur den Aspire One (auch mit Linpus Linux) nutzen und auf die Links klicken, dann klappt es auch mit den Dateien :-)

    Ein ziemlich aufwendiger und umfangreicher Test. Soviel Zeit habe ich aber auch nicht. Ich hoffe jemand hat die Zeit und bringt mal eine Zusammenfassung auf 1-5 Seiten.

    August 1, 2008 at 3:55 pm
  22. pdfchen #

    Also definitiv kommt beim Firefox 3.01 unter XP beim Anklicken dieser Links da nur die Abfrage, wo man das … cgi hinspeichern soll. Nicht der Dialog fuer oeffnen oder speichern wie in fast allen Faellen dieses Planeten im Internet bei solchen Dingen.

    Wie soll man solchen Testern denn vertrauen, die so einen Huddel da auf der eigenen Website verkorksen, wenn man einfach nur die PDF da haben will

    Rechtsklick geht nicht mit Datei und Linksklick geht definitiv auch nicht. Vielleicht Linksklick wenn man Javascript vorher einschaltet, aber warum sollten ausgerechnet diese Supertester da nicht wissen, dass eingeschaltetes Javascript das Unsicherste im Net ueberhaupt ist. Wer solche PDF anbietet, und Ahnung hat, muss definitiv den Download auch ohne aktives Javascript funktionierend hinbekommen. Falls die das nicht koennen auf ihrer eingenen Website, vertrauen ich auch deren Tests nicht

    August 1, 2008 at 6:11 pm
  23. pala #

    wieso hat das teil den nun wieder eine 80gb platte und so eine kleine enter taste. haben die ein altes modell getestet? hoffentlich gibts bei uns bessere ware.

    August 1, 2008 at 7:04 pm
  24. Plippo #

    @pdfchen
    Du brauchst absolut kein Javascript. Einfach die Datei runterladen und irgendwo speichern. Sie heißt dann zwar .cgi, ist aber trotzdem ein PDF (ordentliche Betriebssysteme erkennen das auch :-) ) Unter Windows musst du halt die Endung auf .pdf ändern -> voilà.

    August 1, 2008 at 9:04 pm
  25. Michael #

    @pdfchen
    Gar kein Poblem hier mit Firefox 3.0.1 unter Win XP. Auf Link klicken und in neuem Tab öffnet sich das PDF (sofern Adobe Reader installiert ist). Hast du das Acrobat_PlugIn vielleicht nicht in deinem Firefox?

    @pala
    Das Tastatut-Layout ist von Region zu Region unterschiedlich. Im englischsprachigen Raum ist die Enter-Taste klein, in Deutschland groß.

    August 1, 2008 at 9:33 pm
  26. lll #

    Komisch, mit kghostview kann ich die runtergeladene Datei öffenen. Mit kpdf geht es nicht.

    August 1, 2008 at 11:55 pm
  27. BERT #

    es scheint hier irgendeiner nicht den wayne von wayne interessierts zu kennen. diesen test kann man sich ja wohl geschmeidig hintenrein schieben

    August 2, 2008 at 12:57 am
  28. gepta #

    der foxit schafft das ws der sumatra nich kann: pdf’s lesen… nun gut… ich dachte immer bei der hdd variante wird nur ein kartenleser (das multidingens) verbaut? auf den bildern sind aber beide zu sehen? wär ja schon schön…

    August 2, 2008 at 1:41 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook